• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

Schnäppchen auf ein, zwei oder drei Rädern

03.04.2017

Burhave Mit seiner ersten Fahrradbörse hat der Förderverein der Grundschule Butjadingen voll ins Schwarze getroffen. Am Freitagabend brachten Interessenten ihre zum Verkauf anstehenden Drahtesel für groß und klein, Roller, Bobbycars und Inliner in die Schule und am Sonnabend wurde pünktlich um 14 Uhr die Tür zur Aula geöffnet.

Käufer stehen Schlange

Da standen die Interessenten bereits Schlange: „Der Andrang war groß, zuerst gingen die großen Kettcars weg“, bestätigte die Vorsitzende Barbara Gödde. Der Kassenwart Markus Graf freute sich über die sprudelnde Einnahmen, schließlich fließen zehn Prozent des Verkaufserlöses an den Förderverein. „Wir haben heute knapp 40 Fahrzeuge verkauft und für den Förderverein eine Provision in Höhe von 186,70 Euro eingenommen“, bilanzierte er.

Die 15 Helfer hatten an diesem Nachmittag alle Hände voll zu tun, denn logistisch war die Verkaufsaktion der gebrauchten Ein-, Zwei-, oder Dreiräder eine Herausforderung. Die mit Warnwesten ausgestatteten Aufpasser sorgten am Eingang zum Schulhof dafür, dass niemand ein Gefährt mit Rollen oder Rädern auf das Gelände mitnahm.

Teststrecke Schulhof

Nach dem Kauf bekam jedes Exemplar, ob Kinderfahrrad, Einrad oder Helm, eine rote Banderole. Der Schulhof wurde indessen zur Teststrecke. Auch Dörte Helmers aus Eckwarden drehte einige Runden, bevor sie ein gebrauchtes Zweirad erwarb.

Zu den Käufern zählte auch Helmut Pollmann aus Burhave, der sich ein älteres Fahrrad mit Rostansatz zum Schnäppchenpreis für 20 Euro aussuchte: „Das krieg’ ich schon wieder hin“, meinte er zuversichtlich und schob es zufrieden von dannen.

Handeln war bei dieser Fahrradbörse durchaus erlaubt, die Verkäufer hatten zuvor eine Spanne im Verkaufserlös angegeben. Freya Rüscher aus Ruhwarden kaufte groß ein, gemeinsam mit ihrer Tochter Aurelia nahm sie ein Fahrrad, Inliner sowie ein Einrad mit nach Hause.

„Wir sind mit dieser Premierenveranstaltung sehr zufrieden und wollen die Fahrradbörse im nächsten Frühjahr wiederholen“, versprachen Barbara Gödde und Markus Graf nach Abschluss der Veranstaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.