• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

Rüdebusch längst keine Unbekannte mehr

03.02.2018

Stollhamm Ganz offiziell begrüßten jetzt Frank Diekhoff und Karin Harms von der Verbandsgeschäftsführung des Bezirksverbandes Oldenburg Christine Rüdebusch als neue Leiterin des Pflegeheims Haus Christa in Stollhamm.

Christine Rüdebusch tritt damit die Nachfolge von Hans-Jörg Niederfeld an, der im Dezember in den Ruhestand verabschiedet worden ist.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Rüdebusch eine qualifizierte Einrichtungsleiterin gefunden haben, die bereits das Haus Christa und die Region kennt und sich nun als Einrichtungsleiterin für die Belange des Hauses mit seinen Bewohnern und Mitarbeitern einsetzen will“, freute sich auch Frank Diekhoff.

Denn im Haus Christa ist Christine Rüdebusch längst keine Unbekannte mehr. Seit dem Jahr 2011 ist die 46-jährige bereits im Haus Christa als Wohnbereichsleitung tätig. Zum Haus Christa war sie von der Wesermarsch Klinik gewechselt. Dort hatte sie als examinierte Krankenschwester gearbeitet.

Christine Rüdebusch ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.