• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

Corona-Pandemie: Ausflügler machen am Osterwochenende Bogen um Butjadingen

07.04.2021

Butjadingen Entgegen alle Befürchtungen, die in der vergangenen Woche angesichts des teils frühlingshaften Wetters auch Bürgermeister Axel Linneweber hatte, ist es über Ostern an Butjadingens touristischen Hotspots sehr ruhig geblieben. Auswärtige haben einen Bogen um die Gemeinde gemacht. Von drei Wohnmobilisten, die des Feldes verwiesen werden mussten, abgesehen, hat die Polizei am zurückliegenden Wochenende keine Verstöße gegen Corona-Auflagen festgestellt.

Verbot gilt bis Sonntag

Der Landkreis hat für die Butjadinger Strände sowie den Langwarder Groden, den Fedderwardersieler Hafen und den Hafen am Eckwarder Spieker ein Betretungsverbot für Auswärtige verhängt. Nicht nur die touristischen Einrichtungen selbst, sondern auch die Parkplätze waren – und sind – gesperrt. Noch bis einschließlich diesen Sonntag, 11. April, gilt das Verbot.

Und es hat über Ostern Wirkung gezeigt. Axel Linneweber ist am Samstag zusammen mit zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizei sowie Vertretern des Landkreises die touristischen Anlaufpunkte Butjadingens abgefahren. Ergebnis: Der Publikumsverkehr sei „extremst überschaubar“ gewesen, berichtet der Bürgermeister.  

Das bestätigt Franziska Heich von der Polizeistation in Burhave. Auf manchen Facebook-Seiten läuteten bereits wieder die Alarmglocken, weil Leute beobachtet haben wollten, dass sich die Strände mehr und mehr füllten. Franziska Heich hat einen völlig anderen Eindruck gewonnen. Es sei ausgesprochen ruhig gewesen, so die Polizistin.

Einsichtig gezeigt

Kollegen von ihr leiteten gegen sechs auswärtige Camper, die mit drei Wohnmobilen in Beckmannsfeld standen, Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Das war es aber auch schon. Die wenigen Auswärtigen, die die Kontrolleure antrafen, waren einsichtig und fuhren direkt wieder davon.

Dass man das eine oder andere Auto mit auswärtigem Kennzeichen sah, lag vor allem daran, dass sich Zweitwohnungsbesitzer in ihren Ferienhäusern aufhielten. Aber selbst deren Anzahl blieb nach Beobachtungen des Bürgermeisters überschaubar.

Axel Linneweber glaubt, dass nicht zuletzt die Sperrung der Parkplätze sowie das sehr wechselhafte Wetter dazu beigetragen haben, dass Butjadingen am Osterwochenende von einem Massenandrang weit entfernt war.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.