• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 32 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Campus

App gegen Schmerzen im Rücken

06.03.2019

Oldenburg Die Trainingsapp HERODIKOS soll Menschen mit Rückenschmerzen dabei helfen, ihr Leiden in den Griff zu bekommen. Die Ärzte Eva Schobert und Dr. Lasse Schulte-Güstenberg aus Varel haben gemeinsam mit dem Entwickler Jan Penning aus Hatten ein EXIST-Gründerstipendium über 135 000 Euro für die Entwicklung der App erhalten, die individuelle Trainingspläne erstellen soll. Beratung und Unterstützung erhält das Team vom Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg.

Patientinnen und Patienten, die die App nutzen, sollen zunächst einen Fitness-Check absolvieren. Anschließend erhalten sie einen Trainingsplan mit Übungen, die speziell auf ihre Bedürfnisse und Beschwerden abgestimmt sind. Das Training soll von einem Therapeuten begleitet werden: Er kann die Aktivitäten der Patienten nachverfolgen und den Trainingsfortschritt beobachten. Die App soll in Kliniken und Praxen eingesetzt werden.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.