• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Kurz vor Zielankunft bei der Vendée Globe
Oldenburger Boris Herrmann kollidiert mit Fischkutter

NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Campus

Wissenschaft in Kneipen und Läden

24.10.2019

Oldenburg Nach einer Befragung im Rahmen eines Forschungsprojekts erhalten Bürgerinnen und Bürger nur selten eine Rückmeldung zu den Ergebnissen. Dies möchten Wissenschaftler der Jade Hochschule jetzt ändern. Sie befragten in Stadtteiltreffs Bürger zu körperlicher Aktivität im Alter. Die Ergebnisse sollen nun mit allen Interessierten in Oldenburg diskutiert werden: Am 29. Oktober im Stadtteiltreff Kreyenbrück (14 bis 17 Uhr, An den Voßbergen 58) und am 30. Oktober im Stadtteiltreff in Dietrichsfeld (10 bis 13 Uhr, Alexanderstraße 331).

Die Jade Hochschule möchte Bürger generell verstärkt in Forschungsvorhaben einbinden. „Wir möchten mit unseren Forschungsprojekten auch in Einkaufszentren, in Kneipen oder eben in Stadtteiltreffs anzutreffen sein. Eben überall dort, wo wir auf ein breites Spektrum unserer Gesellschaft treffen“, sagt Projektleiterin Christina Schumacher.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.