• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Campus

Studierende vermessen Wald für Gemeinde

31.05.2017

Oldenburg Kann aus einem Teil des Wirtschaftswaldes des Fleckens Coppenbrügge ein Bestattungswald werden? Die Daten, die für eine Entscheidung benötigt werden, liefern Studierende der Geodäsie der Jade-Hochschule. 33 angehende Geodäten haben kürzlich eine fünf Hektar große Fläche des „Hainholzes“ im Landkreis Hameln-Pyrmont vermessen.

Die Nachwuchsgeodäten brachten ihre gesamte Ausrüstung mit und blieben eine Woche vor Ort. „In der Hauptvermessungsübung sollen die Studierenden ein großes Messprojekt in Eigenregie planen und durchführen. In diesem Jahr mussten sich die Messgruppen gut untereinander abstimmen, da das Gelände schwer einsehbar war“, erklärt Tobias Berndt, betreuender Dozent vom Institut für Mess- und Auswertetechnik (IMA).

Ergebnis der topographischen Aufnahme sind detaillierte Lage- und Höhenpläne, die die gesamte Topographie wie Wege, Gräben, Bäume und Schilder umfassen. Zusätzlich erstellen die Studierenden ein digitales 3D-Geländemodell, welches einen räumlichen Eindruck von dem Waldgebiet liefert.

Die Studierenden präsentierten ihre Ergebnisse Vertretern der Hochschule, des Fleckens Coppenbrügge und des Vereins für Vermessungsingenieure (VDV). Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka betonte, dass die Daten der Studierenden in die Entscheidung, ob und in welchem Umfang der Wald umgewidmet wird, einfließen werden.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Weitere Nachrichten:

Jade-Hochschule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.