• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cappeln

Generalversammlung: Neuer Einsatzleitwagen kommt

05.03.2019

Cappeln Torsten Koopmeiners, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Cappeln, hat zur Generalversammlung unter anderem Bürgermeister Marcus Brinkmann, Benno Sieverding (Sachbearbeiter der Gemeinde), Kreisbrandmeister Arno Rauert und Gemeindebrandmeister Klaus Ellmann als Ehrengäste begrüßt. Er bedankte sich bei der Gemeinde für die Unterstützung der Feuerwehr und den neuen Einsatzleitwagen, der noch für dieses Jahr angekündigt ist.

Die Freiwillige Feuerwehr Cappeln hat zurzeit 61 Mitglieder, davon 48 im aktiven Bereich. Im Berichtsjahr waren 71 Einsätze zu bewältigen: 36 Brandeinsätze, 42 technische Hilfeleistungen und sechs Verkehrsunfälle. Insbesondere der schwere Unfall mit sieben Verletzten in Siehenfelde gehörte dazu: „Man hat nicht immer drei Hubschrauber im Einsatz“, sagte Koopmeiners.

Elf Kleinbrände, fünf Mittelbrände und ein Großbrand in Bokel sowie noch einige Flächenbrände im Sommer gehörten ebenfalls zum Einsatzgeschehen. Der Brand in Bokel kostete die Gemeinde einige tausend Euro, die nicht durch eine Versicherung gedeckt waren. Teile der Cappelner Feuerwehr waren auch an den Löscharbeiten im Moor bei Meppen dabei. Der ABC-Dienst wurde von sieben Mitgliedern erledigt, und zu acht Einsätzen wurde der Wechsellader angefordert, der von der Feuerwehr Cappeln betreut wird. Darüber hinaus standen eine Gefahrgutübung in Essen sowie Fort- und Weiterbildungen auf dem Dienstplan.

Hartwig Henke wurde als Kassenwart wiedergewählt. Mathias Höne bleibt Gerätewart, Jugendwart ist Markus Buschen. Sein Stellvertreter wurde Stephan Hasenkamp, der wie Heiko Wichmann zum Hauptlöschmeister befördert wurde. Hauptfeuerwehrmänner wurden Markus Buschen und Daniel Hilgefort, Tanja Bäker wurde Hauptfeuerwehrfrau. Den neuen Dienstgrad Oberfeuerwehrmann/frau erhielten Michael Albers, Philipp Wichmann, Ann-Christin Koopmeiners und Nico Sieverding.

Rauert erläuterte einige geplante Neuerungen. Die Wettkämpfe sollen verändert und die Kreisfeuerwehrbereitschaften neu aufgestellt werden. Im Zuge einer verbesserten Einsatzhygiene soll die Einsatzkleidung noch an der Brandstelle gewechselt werden. Brinkmann bezeichnete den Tag der offenen Tür als ein gelungenes Fest. Im Zuge der Dorferneuerung werde die Feuerwehr im Ortsmittelpunkt bleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.