• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Als ob berechtigte Kritik kriminalisiert werden soll

09.11.2018
Betrifft: „BVC: Letzter Akt im Schmierentheater?“ (NWZ vom 8. November)

Mit Verärgerung habe ich die Aussagen von Yilmaz Mutlu zur Kenntnis genommen. Es ist eine Farce, wenn er das Schreiben als „Schlag gegen das Ehrenamt“ sieht, wenn offenbar rechtswidrige Verträge geschlossen worden sind. Es geht in der Betrachtung nicht um einen simplen Fehler, der passieren kann, sondern um klare Verstöße gegen die Vereinssatzung und Auflagen des Amtsgerichtes. Ferner verurteilt er besorgte Vereinsmitglieder, die sich nach zahlreichen weiteren Verfehlungen in besonderer Weise um den BVC sorgen. Es klingt für mich, als ob berechtigte und sachliche Kritik kriminalisiert wird, vor allem der Vergleich mit einem Autodiebstahl bekräftigt dies.

Ein weiterer Punkt ist, dass Mutlu kritisiert, nicht offen mit der Kritik konfrontiert worden zu sein. Das ist absolut falsch! Es gab zahlreiche Gespräche mit Herrn Mutlu, zudem liegen nachweislich mehrere E-Mails von Vereinsmitgliedern und Trainern/Verantwortlichen des Vereins vor, auf die Herr Mutlu nicht oder nur unzureichend reagiert hat.

Insofern kann ich den Vorstoß einzelner Mitglieder absolut nachvollziehen und befürworte einen Führungswechsel, um den Verein nach vielen Jahren der Selbstzerstörung wieder auf Kurs zu bringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Franz-Josef Lampe Cloppenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.