• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Aufbruch und Abschied

17.10.2017

Eine gute Beteiligung verzeichnete der Reit- und Fahrverein Cloppenburg kürzlich bei seinem Reitertag. Bei frischem, aber teils sonnigem Herbstwetter stellten sich vor allem der Nachwuchs des Gastgebers und benachbarter Vereine den verschiedenen Aufgaben.

Neben Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse A gab es auch eine Führzügelklasse mit Kostümbewertung sowie einen Wettbewerb auf dem Geschicklichkeitsparcours. Neu in diesem Jahr waren der Paarklassenwettbewerb und ein „Jump and Run“. In der Mittagspause gab die Voltigierabteilung des Gastgebers eine Vorführung.

Die Ergebnisse des Turniers: E-Dressur – 1. Emma Tempel (RuF Friesoythe), 2. Clara Paschertz (RuF Cloppenburg), 3. Annika Lühring (RV St. Hubertus Garrel); A-Dressur – 1. Emma Tempel (RuF Friesoythe), 2. Clara Paschertz, 3. Max Paschertz (beide RuF Cloppenburg)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Paarklassenwettbewerb – 1. Antonia Witte und Clara Paschertz (RuF Cloppenburg), 2. Jette Boning und Pascale Sophie Willms (RV Höven), 3. Anna Götting und Lorenz Potthoff (RuF Cloppenburg)

Einführung Reiterwettbewerb – 1. Laura Menke (RuF Cloppenburg), 2. Phyllis Hafft (RV Höven), 3. Nina Weihs (RV Schlaggenhof Garrel)

Reiter-Wettbewerb – 1. Abteilung: 1. Hanna Stammermann (RuF Friesoythe), 2. Alina Kröger, 3. Lotta Nickel (beide RuF Cloppenburg); 2. Abteilung: 1. Feline Schierhold (RV Höven), 2. Tessa Koopmann (RuF Dwergte); 3. Charlotte Ludwig (RV Schlaggenhof Garrel), 3. Abteilung: 1. Johanna Witte, 2. Jana Heidkamp, 3. Marie Sabel (alle RuF Cloppenburg); 4. Abteilung: 1. Joy Kemper (RuF Dwergte), 2. Kira-Sophie Bonhagen, 3. Alia Weyhausen (beide RuF Höven); 5. Abteilung: 1. Leiv Thormählen (RV Höven), 2. Jette Borchers, 3. Lina Rolfes (beide RuF Cloppenburg)

Dressurreiterwettbewerb – 1. Jette Boning, 2. Feline Schierholdt, 3. Kira-Sophie Bonhagen (alle RuF Höven)

Kostümierter Führzügelwettbewerb – 1. Abteilung: 1. Marie Budde, 2. Paula Rebel (beide RuF Cloppenburg), 3. Sina Heuer (RuF Cappeln) und Annalena Lange (RV Höven); 2. Abteilung: 1. Robert Naber, 2. Mila Janssen, 2. Leni Frerichs (alle RuF Cloppenburg)

Geschicklichkeitswettbewerb – 1. Caroline Burbach (RV St. Hubertus Garrel), 2. Claas Willms (RV Höven), 3. Sarah Stammermann (RuF Friesoythe)

Springreiterwettbewerb – 1. Claas Willms (RV Höven), 2. Tessa Koopmann (RuF Dwergte), 3. Jolina Marie Willms (RV Höven)

Jump and Run: 1. Fabian Vorwerk und Max Paschertz, 2. Clara Paschertz und Antonia Witte (beide RuF Cloppenburg)

Stilspringwettbewerb 60 cm – 1. Tessa Koopmann, 2. Joy Kemper (beide RuF Dwergte), 3. Feline Schierholdt (RV Höven)

E-Stilspringen: 1. Katharina Willms, 2. Jette Boning (beide RuF Höven), 3. Ida Janetzko (RuF Falkenberg)

A-Zeitspringen: 1. Clara Paschertz (RuF Cloppenburg), 2. Susanna Wienken (RuF Dwergte), 3. Mona Büchter (RuF Falkenberg).

Landrat Johann Wimberg hat Hartmut Günster kürzlich in den Ruhestand verabschiedet. Damit scheidet der Leiter des Bauamtes nach 37-jähriger Tätigkeit für den Landkreis Cloppenburg aus dem aktiven Dienst aus.

Günster trat 1980 in den Dienst des Landkreises Cloppenburg ein. In der Kreisverwaltung war er zunächst im Ordnungsamt, im Amt für Wasser- und Abfallwirtschaft sowie im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung tätig. Ab 2003 übernahm der Kreisverwaltungsoberrat die Leitung des Bauamtes. Günster habe sich, auch in seiner beruflichen Verlängerung, immer motiviert allen neuen Themen gewidmet. Mit seinem großen Netzwerk habe er dafür gesorgt, dass das Bauamt gut aufgestellt an seine Nachfolgerin Doris Düsing übergeben werden konnte, hieß es.

Verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft überreichte Wimberg dem ehemaligen Hauptmann und Kompaniechef die Urkunde über die Versetzung in den Ruhestand sowie ein Geschenk des Hauses. Die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen überbrachte Personalratsvorsitzender Klemens Sieverding.

Über eine gelungene Frankreichfahrt freuten sich 34 Achtklässler und zwei Lehrerinnen der Liebfrauenschule (ULF) Cloppenburg. Das Reiseglück war während des gesamten Besuchs bei der Partnerschule, dem Institut de l’Immaculée in Evreux in der Normandie, dabei.

Im strahlenden Spätsommerwetter zeigten sich touristische Höhepunkte der Normandie wie Rouen und Honfleur von ihrer Bilderbuchseite. Auch die bedeutende Hafenstadt Le Havre konnten die Cloppenburger ungestört entdecken. Medien hatten Straßenproteste gegen die jüngsten Reformmaßnahmen der Regierung des Präsidenten Macron angekündigt. Diese fanden jedoch nur vormittags statt, und so war die Stadt nachmittags nicht mehr blockiert.

Während einer Woche teilten die jungen Cloppenburger das Leben gleichaltriger französischer Jungen und Mädchen. Sie lebten in den Familien ihrer Austauschpartner und besuchten mit diesen auch die Schule. So konnten die Schüler ihre Französischkenntnisse verbessern.

Um den steigenden Bedarf an Fachkräften in der Pflege decken zu können, setzen die Agentur für Arbeit und Unternehmen verstärkt auf Quereinsteiger. Somit seien auch über 50-Jährige Menschen gefragt, eine Umschulung zum Altenpfleger zu beginnen. 2014 startete die Agentur für Arbeit Cloppenburg und das Bildungswerk Cloppenburg/Basys gGmbH in Kooperation mit der Berufsfachschule Altenpflege St.-Pius-Stift eine weitere Umschulungsmaßnahme zur Deckung des Fachkräftemangels. Im September 2014 begann die Umschulung. Von den 15 Schülern schlossen im August diesen Jahres zwölf Teilnehmende der Umschulungsmaßnahme ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin erfolgreich ab.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.