• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ausbildung der Wehr

29.10.2015

Die Cloppenburger Unternehmerfrauen (UFH) haben sich bei ihrem jüngsten Treffen rund ums Thema „Strom, die unterschätze Gefahr“ informiert. Es referierte Friedhelm Triphaus, Elektromeister und anerkannter Elektroschachverständiger der Handwerkskammer Oldenburg.

Triphaus erläuterte, dass jährlich etwa 14 000 Personen behandelt werden, weil sie im privaten Bereich einen Stromschlag erhalten haben. Rund 50 Menschen würden einen solchen Unfall nicht überleben. Darüber hinaus entstehe jeder dritte Brand aufgrund einer Stromeinwirkung: defekte Kabel, Leitungen oder auch Leuchtstofflampen. Im Anschluss an den Vortrag bedankte sich UFH-Vorsitzende Christine Hamers bei Triphaus für sein Referat und erinnerte an die nächste Veranstaltung am Montag. 2. November, um 19.30 Uhr in der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg. Dann wird Maria Schrand (Steuerberaterin aus Friesoythe) zum Thema „Bilanzen lesen“ referieren. Gasthörer sind übrigens jederzeit willkommen.

Zwölf Teilnehmerinnen des Projektes „Berufspraktische Weiterbildung für Alleinerziehende“ sind im Bildungswerk Cloppenburg verabschiedet worden. Ziele der Weiterbildung waren die Integration alleinerziehender Mütter in den Arbeitsmarkt zur Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit und erste Schritte beruflicher Entwicklung. Der Lehrgang dauerte sechs Monate.

In einer kleinen Feierstunde, bei der auch Lisa Cloppenburg vom Jobcenter Cloppenburg, Marion Striethorst, stellvertretende Leiterin der basys gGmbH und Irina Darscht, Projektleiterin, anwesend waren, wurden den Teilnehmerinnen ihre Abschlusszertifikat und jeweils eine Rose überreicht. Anerkennende Grußworte sprach Striethorst und bedankte sich für die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Cloppenburg und mit den Dozenten und wünschte allen Teilnehmerinnen einen guten Neustart in das Berufsleben.

Lisa Cloppenburg sagte: „Das Engagement und die hohe Motivation der Frauen beeindrucken mich, und ich freue mich für diejenigen, die bereits eine feste Arbeitsstelle in Aussicht haben.“

Seit vielen Jahren engagiert sich die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg in der Präventionsarbeit. In Zusammenarbeit mit der Polizei, Suchtberatungsstellen und weiteren Experten werden Auszubildenden aus handwerklichen Ausbildungsbetrieben regelmäßig über besonderen Risiken – wie Drogen, Alkohol, Spielsucht und Internetkriminalität – informiert.

„Unsere Betriebe haben hier die Verantwortung für die Persönlichkeitsentwicklung ihrer Auszubildenden erkannt und uns den Auftrag erteilt, hier gezielte Unterstützung anzubieten“, so Dr. Michael Hoffschroer, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg.

Die Landessparkasse zu Oldenburg hat 60 Mitarbeiter ausgezeichnet. „Im Namen des gesamten LzO-Vorstandes danke ich Ihnen sehr herzlich für Ihre langjährige Treue, für Ihr Engagement und Ihre hohe Identifikation mit unserer Sparkasse,“ sagte Gerhard Fiand, Vorsitzender des Vorstandes der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), bei einem feierlichen Empfang für die 60 Jubilare, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges oder 40-jähriges Dienstjubiläum bei der LzO feiern konnten.

Darunter sind aus dem Landkreis Cloppenburg Volker Raker (25), Regina Weber (25), und Claudia Niemann (25).

Nach Fiands Worten sind Jubiläen von 25 oder 40 Jahren in dieser Anzahl im heutigen Arbeitsleben etwas Außergewöhnliches. Sie seien ein Beweis dafür, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber verbunden fühlen und sich mit ihrer Arbeit identifizieren. Im Hause der LzO ist man sehr stolz darauf, so viele fachlich versierte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben.

Der Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg hat beim Technischen Hilfswerk (THW) in Cloppenburg, Hohe Tannen, die ersten Kameraden von Feuerwehr, Landkreis und THW im Umgang mit der Feuerwehrdrohne geschult. Die Schulung und Ausbildung setzt sich aus vier Bausteinen mit jeweils acht Stunden zusammen. Ziel ist es, die Einsatzleiter durch den Einsatz von Luftaufnahmen in der Lagebeurteilung bei allgemeinen Einsätzen und Suchaktionen durch Bilder und Videoaufnahmen zu unterstützen. Es können auch thermische Bilder durch eine Wärmebildkamera genutzt werden, weitere Schulungen werden in Kürze folgen.

Die Mitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft Cloppenburg, UWG, haben sich jüngst in den Räumen der VHS zu einem Workshop getroffen. Unter fachkundiger Leitung der ehemaligen Vorsitzenden Doris Böckmann wurden spezielle Themen für die Kommunalwahl im September 2016 diskutiert.

Die UWG Cloppenburg will sich auch weiterhin aktiv und konstruktiv den Themen Soziales, Energie und Umwelt, Stadtsanierung/Stadtentwicklung, der Verkehrssituation, Senioren und insbesondere der Integration und Inklusion der hier lebenden Menschen widmen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierbei genieße die Meinung von Vereinsmitgliedern, Mandatsträgern und Bürgern wie gewohnt einen hohen Stellenwert. Auch sucht die UWG Mitglieder, die an der Gestaltung des Wahlprogramms teilnehmen wollen, wobei auch „Neulinge“ willkommen sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.