• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ausflüge und Glückspilze

31.03.2015

Die öffentliche Ziehung für den Monat Februar 2015 der Gewinner im „Glücks Sparen“ der Oldenburgische Landesbank (OLB) hat kürzlich in Friesoythe für Freude gesorgt. Im Forum am Hansaplatz drehte die Glückstrommel. Unter notarieller Aufsicht wurden insgesamt mehr als 5700 Lose gezogen. Den Hauptgewinn in Höhe von 5000 Euro gewann der Inhaber des Loses mit der Nummer 202-131266102. Bei der Ziehung wurden mehr als 110 000 Euro ausgelost. Alle Gewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt.

Mit den öffentlichen Gewinnziehungen ist die Veranstaltungsserie OLB-Forum „Wissen und Zukunft“ verbunden. In Friesoythe präsentierte die Bank anschließend Gero von Boehm, Fernsehmoderator und Regisseur aus Berlin. Er hielt einen Vortrag mit dem Titel „Das System Putin“ (die NWZ  berichtete).

Am Donnerstag haben Senioren aus Kampe und Altenoythe die Kolumbariumskirche Heilige Familie in Osnabrück besucht. Bei der Ankunft war im Pfarrheim schon eine reiche Kaffeetafel gedeckt. Dann stellte die Gemeindereferentin Gisela Eiken-Fabian die neue Kirchenform vor. Die Gemeinde musste sich etwas überlegen, um die Kirche nach einer Fusion zu erhalten. In einem Architektenwettbewerb erreichte der Entwurf der Kolumbariumskirche den ersten Platz. Nach langen Planungen wurde er in die Tat umgesetzt. Bedenken hätte es natürlich auch gegeben. Wird diese Art der Verbindung von Tod und Leben überhaupt angenommen? Wie werden die Gläubigen es aufnehmen, wenn die Verstorbenen immer gegenwärtig sind?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch diese Bedenken seien schnell verstreut gewesen. Von den 1200 Urnenplätzen seien schon zwei Drittel besetzt/vorgemerkt. Und eine weitere Beobachtung, die die Senioren selbst machen konnten: Viele besuchten über Tag ihre Verstorbenen und verweilten auch in der Kirche. Die Senioren bekamen noch viele weitere Informationen und waren sehr beeindruckt von den Überlegungen, durch die Architektonik Leben und Tod miteinander zu verbinden. So steht das Ewige Licht in einer Mauernische und leuchtete sowohl den Lebenden als auch den Verstorbenen. Das Altarkreuz spiegelt sich durch eine Maueröffnung auf der Wand des Urnenrundganges.

Die Senioren waren von der Kirche sehr beeindruckt. Viel Interesse fand auch das Beichtzimmer. Eiken-Fabian berichtete, dass einige Gläubige nicht auf den Beichtstuhl verzichten wollten. Also habe ein pfiffiger Tischler ein kleines Regal gebaut, das man im Handumdrehen zu einem Beichtstuhl umfunktionieren kann. Die Senioren fuhren mit vielen, tiefen Eindrücken wieder nach Hause.

Da im Chor nicht nur der Gesang, sondern auch Gemeinschaft wichtig ist, begaben sich knapp 30 Sänger des Männergesangvereins „Fidelitas“ Gehlenberg gemeinsam mit ihren Frauen kürzlich auf eine späte Winterwanderung. Getreu dem Motto „Warum in die Ferne schweifen…“ besichtigten sie zunächst die Wurstfabrik der Firma Meemken, die viele der Teilnehmenden zuvor noch nie von innen gesehen hatten. Dann ging es zu Fuß weiter zum Heidehof Jansen-Olliges nach Neulorup, wo sich alle mit einem deftigen Essen von der harten Wanderung erholen konnten. Natürlich wurde, wie für einen Gesangverein üblich, auch das ein oder andere Liedchen gesungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.