• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ausflüge und Ausbildung

05.06.2019

Mit circa 40 Mitgliedern hat die DLRG-Jugend Garrel jetzt den Freizeitpark Schloss Dankern besucht. Dort konnten sie sich bei schönstem Wetter auf dem großen Spielplatz austoben. Auch wurden einige Teilnehmer bei der Fahrt mit der Wasserrutsche ziemlich nass. In den Spielhallen konnten sie sich in einem Rennen auf der Wellenrutsche gegenseitig messen oder auch eine Runde Autoscooter fahren. Ein Höhepunkt war auch die Fahrt mit der Achterbahn. Am Abend kamen die Teilnehmer glücklich und erschöpft wieder in Garrel an.

Bei der DLRG-Ortsgruppe Garrel startete der Juni sehr ereignisreich. Neben dem Beginn der Wachsaison an der Thülsfelder Talsperre begann ein Juniorretter-Kursus für die jüngeren Mitglieder der Ortsgruppe. Dabei durften die Zehn- bis Zwölfjährigen ihr Können unter Beweis stellen bei verschiedenen Techniken im und am Wasser. Schwerpunkte waren beispielsweise die Selbst- und Fremdrettung sowie ein gewisser Teil der Ersten Hilfe. Auch verschiedene Rettungsgeräte wie beispielsweise die Rettungsleine, der Rettungsball und die Rettungsboje kamen zum Einsatz. Jeder der 13 Teilnehmer durfte diese ausprobieren, sowohl als Rettender als auch Geretteter.

Nach einem ereignisreichen Nachmittag mit Theorie- und Praxisinhalten „an Land“, folgt bald eine praktische Prüfung im Garreler Hallenbad während der Trainingszeiten. Zusätzlich werden die Jugendlichen noch eine schriftliche Prüfung zu den Inhalten bestehen müssen, um abschließend ihr Juniorretter-Abzeichen erhalten zu können.

Das Juniorretter-Abzeichen stellt einen Übergang vom Schwimmer zum angehenden Rettungsschwimmer dar. Mit dem Bestehen bereiten sich die Jugendlichen auf die nächst höheren Rettungsschwimmabzeichen und zeitgleich auf ihre Einsatztage als Rettungsschwimmer vor.

Dienst am Altar ist das eine – das können sie. Aber sie können auch Spaß haben. So waren die Messdiener von St. Peter und Paul aus Garrel jetzt auf Tour. Ziele waren das Jumphouse Bremen und das Einkaufszentrum Waterfront. Mit 30 Messdiener, begleitet von Günter Hinxlage, ging es mit dem Bus morgens los. Verabschiedet wurde die Gruppe von Pastor Paul Horst am Bus, der sich abends auch riesig freute, dass alle wieder in Garrel gut angekommen waren und einen schönen Tag hatten.

Als nächstes laufen nun die Vorbereitungen für das Zeltlager der Garreler Messdiener. Geplant ist, vom 11. bis zum 14. August im Pastorenbusch in Garrel die Zelte aufzuschlagen. Wer hier mitmachen möchte, kann sich beim Orga-Team melden. Anmeldeformulare liegen in der Sakristei oder im Pfarrbüro aus. Weitere Informationen gibt’s auch bei Inga Tapken, Matthias Göken, Daniel Janßen oder Günter Hinxlage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.