• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ausflug nach Bremen

18.06.2015

Die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Friesoythe hat jetzt einen Ausflug in die Hansestadt Bremen unternommen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerd Deutschkämer ging die Fahrt vom Feuerwehrhaus direkt zum Parkplatz vor dem Weserstadion. Dort wurde ein deftiges Frühstück unter freiem Himmel eingenommen. Ein Gästeführer von Werder Bremen informierte im Anschluss über das Stadion. Die Feuerwehrleute durften auch in der Ehren- und VIP-Lounge Platz nehmen. Selbst in die Umkleideräume der Spieler und Schiedsrichter wurden die Friesoyther vorgelassen.

Zum Schluss nahmen sie noch auf der Trainerbank im Stadion Platz. Auch das Werder-Bremen-Museum wurde nicht ausgelassen. An der Schlachte wurde ein deftiges Mittagessen eingenommen. Eine Gästeführerin führte zu Fuß durch das Schnoorviertel, die Böttcherstraße und das Rathaus. Station machten die Friesoyther auch bei den Bremer Stadtmusikanten.

Im Anschluss ging es mit dem Bus durch die Stadt. Zum Abschluss der Fahrt, die der Vorstand um Rainer Boden ausgearbeitet hatte, wurde im Feuerwehrhaus gegrillt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im „Haus für Kinder Piccolino“ Altenoythe hat jetzt an zwei Tagen in Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen ein Milchtag mit den Vorschulkindern stattgefunden. Hierbei hat die Ökotrophologin Frau Nordmann zunächst den Kindern in einem theoretischen Teil wissenswertes über Kuhhaltung und die Produkte nähergebracht. Während eines flotten Tanzes wurde Sahne in Bechern solange geschüttelt, bis Butter entstanden war. Dann musste Gemüse gewaschen und geschnippelt werden, mit Frischkäse und geriebenen Käse vermengt werden, um daraus leckere überbackene Toasts zu machen. Als Nachtisch gab es köstliche Käsefruchtspieße.

Selbstverständlich gehörte auch das Tischdecken und Abwaschen zu den Aufgaben der Kinder, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Einer Wiederholung der Milchtage steht also nichts im Weg.

Ein lange gehegter Wunsch innerhalb der Ortschaft Hinweistafeln aufzustellen, wurde jetzt von der Dorfgemeinschaft Gehlenberg verwirklicht. An drei Stellen im Ort, jeweils an den Ortseingangsstraßen, wurden Tafeln aufgestellt, die zum einen auf interessante Baulichkeiten wie auf das Backhaus im Ort hinweisen und zum anderen darunter eine Fläche anbieten, auf der Hinweise zu bestimmten Veranstaltungen angebracht werden können. Ortsvorsteher Hans Meyer stellte beispielsweise eine Tafel an der Gehlenberger Kirchstraße auf .

Der Elternbeirat des Altenoyther Kindergartens „Haus für Kinder Piccolino“ hatte zu einem Paletten- und Suppentag eingeladen. Am Morgen begannen Väter vom Elternbeirat aus Paletten Tische und Bänke, Sessel, eine Spüle und ein Hängeregal für den Außenbereich des Kindergartens zu bauen. Die Kinder waren von ihren neuen Möbeln begeistert. Ab 12 Uhr kamen viele Gäste zum Suppentag. Die Auswahl an verschiedenen Suppen war groß, für jeden Geschmack wurde etwas geboten. Die Palette reichte von Ungarischer Gulaschsuppe und Soljanka über Pizza-, Blumenkohl- und Bohnensuppe bis hin zum Erbseneintopf. Gesponsert wurden die Suppen von der Firma Bley aus Bösel, dem Seniorenzentrum Altenoythe, Eltern und Erzieherinnen. Der Erlös aus dem Suppenverkauf wird dem Förderverein des Kindergartens übergeben. Kindergartenleiterin Iris Göhre freute sich über die vielen Besucher, lobte und dankte den fleißigen Handwerkern, und Sponsoren sowie allen fleißigen Helfern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.