• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Cloppenburg

Ausflug und Ehrung

29.08.2019

Einen wunderbaren Ausflug hat jetzt die Seniorengemeinschaft Ss. Cosmas und Damian Barßel unternommen. Die Reise erfolgte auf den Schienen mit der Museumseisenbahn Ammerland-Barßel-Saterland. Organisator Heino Weyland konnte 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Mit dem Bus ging es zunächst vom Pfarrheim zum Bahnhof in Ocholt. Dort stiegen die Teilnehmenden in den Nostalgiezug. Auf der Fahrt nach Scharrel wurden die Bahnhöfe Godensholt, Carolinenhof, Barßel, Barßel-Hafen, Elisabethfehn, Strücklingen und Ramsloh passiert.

In Scharrel wurde ein Zwischenstopp bei der Scharreler Mühle eingelegt. Die Begrüßung erfolgte durch Werner Ubbens, dem ersten Vorsitzenden des Mühlenvereines. Eine sehr schön gedeckte Kaffee- und Teetafel mit selbst gebackenem Kuchen erwartete die Bahnreisenden. Nach einer Information über die Scharreler Windmühle wurde wieder in der Museumseisenbahn Platz genommen.

Ältere Teilnehmende berichteten von der aktiven Eisenbahnzeit, als sie noch mit der Dampflok nach Cloppenburg oder Ocholt gefahren seien. Gestaunt hat man darüber, welcher Aufwand bei einer solchen Fahrt zu betreiben ist. Allein an dieser Fahrt waren sechs Vereinsmitglieder ohne Entgelt tätig.

Am Bahnhof Carolinenhof stieg die Gruppe aus. Es erwartete sie eine Abendvesper im Landgasthof Herzog. Später brachte ein Bus alle Teilnehmenden wieder sicher zum Pfarrheim zurück.

Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen hat Michael Ebkens von der Freiwilligen Feuerwehr Barßel erhalten. In seiner Laudatio betonte Barßels stellvertretender Bürgermeister Hans Geesen, dass er sich freue, wieder ein Dienstjubiläum mit Feuerwehrkameraden zu feiern. Über einen so langen Zeitraum treu zu einer Organisation gestanden zu haben sei eine Leistung, die gewürdigt werden müsse.

Ebkens trat 1979 in die Jugendfeuerwehr ein. Nach seinem Übergang in die aktive Wehr war er neun Jahre stellvertretender Jugendwart. Von 1997 bis 2002 war er Gerätewart und von 2002 bis 2005 Gruppenführer. 40 Jahre ehrenamtlicher Dienst in der Feuerwehr bedeute, rund um die Uhr einsatzbereit zu sein, zum Wohle der Mitmenschen in der Gemeinde. Danke sagte dem Jubilar dafür Barßels Gemeindebrandmeister Uwe Schröder. In den 40 Jahren habe Oberlöschmeister Ebkens an vielen Einsätzen teilgenommen und Lehrgänge besucht. Ebkens erhielt bereits die Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehren. Für Nachwuchs in der Wehr habe er schon mit den Kindern Lorena und Hannes gesorgt, so Schröder.

Während der stellvertretende Bürgermeister Geesen die Urkunde und das Ehrenzeichen aushändigte, gab es vom Gemeindebrandmeister die Floriansuhr und vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Dennis Lüthje den Präsentkorb.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.