Bei der Generalversammlung des Senatoren-Stammtischs in der Gaststätte Wienken in Cloppenburg ist Kurt Lübbe erneut zum Schatzmeister gewählt worden. Zuvor hatte Präsident Benno Siemer die Mitglieder begrüßt und in seinem Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren lassen. So hatten sich die Mitglieder unter anderem zu 26 Stammtischabenden zusammengefunden, im April wurde das THW in Cloppenburg besucht und auch ein Fahrradausflug hatte auf dem Programm gestanden.

In einer harmonisch verlaufenden Generalversammlung des Tischtennisvereins Cloppenburg ist Otto Behrendt als Vorsitzender im Amt bestätigt worden. Wiedergewählt wurden auch Frank Lunze (2. Vorsitzender), Dirk Kutzner (Kassenwart), Andreas Skubski (Sportwart) sowie Ulli Seeger (Jugendwart). Zum Sportler des Jahres wurde Ulli Seeger gewählt. Er ist ein Leistungsträger der dritten Herrenmannschaft. Außerdem ist er seit Jahren Jugendwart im Verein. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TTV wurde Thomas Plewa geehrt. Am 16. Januar findet der alljährliche Kohlgang statt. Die Kreisrangliste für Damen und Herren richtet der Verein am 22. April aus. Am 21. Mai und 22. Mai folgt die Kreisrangliste für den Nachwuchs.

Am Montagvormittag füllten Hunderte von Schülerinnen und Schüler das Soestebad in Cloppenburg. Grund für diesen Andrang war das traditionelle Schwimmturnier des Gymnasiums Liebfrauenschule, an dem die Jahrgänge fünf bis sieben teilnahmen.

Zunächst wetteiferten die Fünftklässler beim Brustschwimmen um die vorderen Plätze. Jette Unnerstall konnte sich am Ende als beste Brustschwimmerin im Jahrgang fünf vor ihrer Klassenkameradin Victoria Hartke durchsetzen. Auf den Plätzen folgten im Finallauf Nina Gerken, Hendrik Wieghaus und Zoe Landwehr.

Im Jahrgang sechs stand Rückenschwimmen auf dem Programm. Bei lautstarker Unterstützung seiner Klassenkameraden schlug Robert Isaak als Erster an. Dahinter erreichten im 50-Meter-Finale Vavera Sorokina, Catharina Ast, Carla von Seggern und Holle Esters das Ziel.

Besonders spannend verlief der 50-Meter-Kraulwettbewerb der Siebtklässler. Im Finallauf schlugen Kai Miller und Thomas Bley zeitgleich an, und selbst das Zielfoto lieferte keinen eindeutigen Sieger. Die Wettkampfjury urteilte daher auf einen geteilten ersten Platz – ein Novum in der Tradition der ULF-Schwimmwettkämpfe. Christoph Vehlow, Tim Behrens, Merle Pleyter und Lukas Müller belegten mit respektablen Zeiten unter 40 Sekunden die Plätze. Bei den Klassenstaffeln im freien Stil siegte im Jahrgang fünf die 5d, im Jahrgang sechs die 6c und im Jahrgang sieben die 7a.

„Nicht allein aus Tradition veranstalten wir Anfang Januar unser Schwimmturnier hier im Soestebad. Der wichtigste Grund ist die Freude am Schwimmen, den die Schülerinnen und Schüler dabei haben. Das zeigt sich jedes Jahr aufs Neue an der lautstarken Unterstützung und dem große Ehrgeiz der Schülerinnen und Schüler“, so Birgit Lucassen, Fachobfrau für Sport.

Stimmung war Trumpf beim Winterfest der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung. Gefeiert wurde bei gutem Besuch im Saal Schnieder in Ermke. Neben Tanz und Unterhaltung zählten die Wahl von Martin Rode und Ulla Moss zum Kohlkönigspaar und die Ehrung langjähriger Mitglieder zu den Höhepunkten der Veranstaltung: Alfred Lüske und Heino Stevens vom dritten Zug gehören 60 Jahre der Bruderschaft an. Kommandant Werner Frye vom vierten Zug wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Bernd Haneklau, Theo Klaus und Theo Stuckenborg vom dritten Zug sowie Helmut Veerkamp vom fünften Zug wurden für 40-jährige Treue zur Bruderschaft ausgezeichnet.

25 Jahre gehören Ansgar Bixschlag, Norbert Dockmann und Joseph Hellmann vom ersten Zug und Hendrik Reselage vom dritten Zug sowie Marco Grunwald vom vierten Zug zur Bruderschaft. Jens Schumacher vom ersten Zug, Matthias Rump und Bernd-Andre Stratmann vom dritten Zug, Klaus Moss vom vierten Zug und Wolfgang Meyer vom fünften Zug sind seit zehn Jahren in der Schützenbruderschaft organisiert.