• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

50 Jahre und 1034,3 Ringe

08.08.2017

Bösel 50 Jahre nach ihrer Schulentlassung aus der damaligen Volksschule Bösel haben sich nun die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wiedergetroffen. „Die Resonanz war sehr gut“, freute sich Gerd Raker, der zusammen mit Monika Voßmann, Brigitte Kock und Gerd Preuth das Treffen organisiert hatte.

Das letzte Treffen fand vor zehn Jahren statt, also 40 Jahre nach der Schulentlassung. Die weitesten Anreisen hatten ehemalige Schüler aus Berlin, Offenburg, Braunschweig und Bad Essen. Das Treffen begann mit einer Kaffeetafel im Heimathuus. Anschließend starteten alle zu einer Busreise durch die Gemeinde Bösel.

Gerd Raker gab wichtige Informationen zur Gemeinde Bösel. Der Abschluss fand dann bei einem gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein im Heimathuus statt. Dabei erinnerten sich die Ehemaligen an die schöne alte Zeit. Die Mädchen wurden in der neunten Klasse von Auguste Hackmann, die Jungen von Josef Stukenborg unterrichtet. An Klassenstreiche konnte sich keiner erinnern. „Wir waren ganz brave Schüler“, sagte Monika Voßmann. Gerne erinnert man sich an die „feuchte“ Aussprache der Lehrerin im Englisch-Unterricht beim „The“. Und Strafarbeiten wurden gern von Schülerin Brigitte übernommen, die eine schöne Handschrift hatte. Belohnt wurde sie dafür immer mit Süßigkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gute Beteiligung gab es beim Schießen um den Krombacher Pokal, zu dem der Bürgerschützenverein Bösel eingeladen hatte. Nach einem spannenden Wettkampf übernahmen der erste Vorsitzende Martin Oltmann und Schießmeister Matthias Skaczylas die Siegerehrung. Mit 1034,3 Ringen sicherte sich die siebte Kompanie den ersten Platz. Auf den zweiten Platz kam mit 1029,0 Ringen die zweite Kompanie. Der Vorjahressieger, die sechste Kompanie, belegte mit 1026,4 Ringen den dritten Platz. Weitere Platzierungen: Vierte Kompanie (1001,9 Ringe), dritte Kompanie (1000,1 Ringe), erste Kompanie (997,8 Ringe) und fünfte Kompanie (997,5 Ringe).

Beste Einzelschützen waren Martin Fennen mit 106,1 Ringen, Sascha Preuth mit 105,9 Ringen und Mona Tangemann mit 105,6 Ringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.