• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

KINDERKRIPPEN: CDU denkt über Festbetrag nach

25.05.2009

VECHTA Das Thema Zuschüsse für die Kinderkrippen für die Betreuung der unter Dreijährigen stand im Mittelpunkt eines Gespräches, das der Vechtaer CDU-Stadtverbandsvorsitzende Klaus Esslinger, der Fraktionsvorsitzende der CDU im Stadtrat Claus Dalinghaus und Stephan Sieveke als CDU-Sprecher im Familien-und Sozialausschuss in der Kinderkrippe Schmidt an der Allensteiner Straße geführt haben.

Bisherige Beschlusslage der Stadt Vechta ist, entsprechend der landesgesetzlichen Vorgabe in Gruppen bis zu 15 Kindern mit zwei Betreuungskräften zu arbeiten. Die Betreuer in den Krippen halten das für zu wenig, möchten gerne drei Erzieherinnen im Einsatz sehen.

Bei der Diskussion über das Thema nahm die CDU den Vorschlag auf, zu prüfen, ob die Festsetzung eines Festbetrags pro Krippenplatz für den Betrieb einer Kinderkrippe möglich ist, mit dem ein Betreiber dann auskommen müsse.

Vor dem Hintergrund, dass das Land seine Finanzhilfepauschale für die Betreuung der unter Dreijährigen erhöht, sieht die CDU in einer Festbetragsregelung Möglichkeiten, eine für beiden Seiten zufrieden stellende Lösung zu finden, die dann auch für weitere Krippen gelten könnte. Einen Antrag auf eine solche Überprüfung hat die CDU an die Verwaltung der Stadt gerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.