• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Cloppenburger Reiter für „Bauernolympiade“ gerüstet

29.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]VECH VECHTA/MH - Mit Hochspannung wird beim Hallenchampionat in Vechta der heutige Abend erwartet. Sportlich stehen der mit 10 000 Euro dotierte Große Preis und das Mächtigkeitsspringen im Blickpunkt. Im Showblock sorgt die Erstauflage der „Oldenburger Bauernolympiade“ für Spannung. Jeder Kreisreiterverband schickt dabei eine Abordnung ins Rennen. Der Doppelkreisverband Oldenburg-Münsterland darf mit zwei 15-köpfigen Teams starten. „Wir sind gut gerüstet und wollen richtig auf den Putz hauen“, sagte Kreisreiterchef Hans Fleming. Auf dem Programm stehen ab 18.30 Uhr Tauziehen, Quadfahren (ein Quad ist ein Sportund Geländemotorrad mit vier Rädern) und Bullreiten.

Cloppenburg I wird vom RFV Löningen angeführt. Hier sind „Pfundskerle“ wie der Vorsitzende Clemens Fleming, Peter Brüggen und Theo Brockhaus vertreten. Die Spitze der zweiten Abordnung bildet Arnold Fischer vom RFV Lohne. Hier ist Buschreiter Werner Pöhlking mit im Boot. „Als wir von der schwergewichtigen Cloppenburger Truppe erfahren haben, sind extrastarke Schiffstaue für das Tauziehen bestellt worden“, verriet Reiterpräsident Ludger Fischer. Ob der Kreisvorsitzende Fleming selbst versucht, den elektronischen Bullen zu bändigen, stand gestern noch nicht fest.

Sportlich erwischten die hiesigen Pferdefreunde einen guten Start. Bei der erstklassig besetzten Mannschaftsdressur der Kreisverbände war die RFG Falkenberg nicht nur mit einer starken Equipe, sondern auch mit einem großen Fanclub angereist. Mit der Wertzahl 14,90 belegte das Quartett Lena Weifen, Sonja Plassmeyer, Anne-Katrin Lanfermann und Anne Neteler einen guten zweiten Platz. Auch im Parcours brauchten sich die Lokalmatadore nicht zu verstecken. Nachdem Mario Stevens am Donnerstag die erste Qualifikation zum Großen Preis gewonnen hatte, sicherte er sich gestern mit Null in 44,48 Sekunden seine zweite goldene Siegerschleife in einer Springprüfung der Klasse M/A. Joachim Heyer gewann ein Youngsterspringen mit Nachwuchshoffnung Glenn Mentino, und Altmeister Gilbert Böckmann vom RFV Lastrup entschied einen Wettbewerb der Klasse M beim Hallenchampionat, das am Sonntag zu Ende geht, für sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.