Einen Betrag von insgesamt 1200 Euro verteilte der Hegering Barßel. Gleich drei Institutionen in der Gemeinde Barßel wurden bedacht. Je einen Betrag über 400 Euro erhielten der Gesangverein Harmonia Harkebrügge, das SKF-Lädchen in Barßel sowie die Gemeinde Barßel für den Traumspielplatz Barßel. Der Geldsegen wurde vom Vorsitzenden der Jägerschaft, Rudi Schulte, an die Vereinsvertreter und Bürgermeister Nils Anhuth im Barßeler Rathaus übergeben. „Mit der guten Aktion wollen wir als Jägerschaft die Arbeit in den Vereinen und Institutionen stärken und fördern“, sagt der Hegeringleiter bei der Scheckübergabe.

„Wir werden den Betrag für die Anschaffung von neuen Noten verwenden“, erklärten die Vorstandsmitglieder von Harmonia, Ursula Schumacher und Tina Grave. Das SKF-Lädchen in Barßel möchte mit dem Geld den in Not geratenen Menschen in der Gemeinde Barßel helfen. „Zum Beispiel mit Gutscheinen zum Einkaufen“, erklärte Vereinssprecherin Helene Elsen.

„Wir kommen mit dem Betrag der Verwirklichung des Traumspielplatzes am Hafen immer ein Stück näher. Auf dem Konto sind mittlerweile 80 000 Euro an Spenden eingegangen“, freute sich Bürgermeister Nils Anhuth, der sich im Namen der anderen Geldempfänger für die gute Aktion bedankte.

Der Erlösbetrag stammt aus der Taubenjagd des Hegerings Barßel, an der sich die Jägerinnen und Jäger der einzelnen Reviere beteiligt hatten und die mit einem gemütlichen Beisammensein in Harkebrügge endete. „Wir leisten stets einen Beitrag zum Naturschutz“, so Schulte.