• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ehrung für HSG-Mitglieder der ersten Stunde

04.06.2019

Auf ein 25-jähriges Bestehen blickte die Handballspielgemeinschaft Altes Amt Friesoythe am vergangenen Wochenende zurück. Allerdings nicht sportlich auf dem Hallenboden in der Sporthalle „Am Großen Kampe“, sondern in schicken Kleidern und besten Anzügen auf dem Jubiläumsball im Hotel Landhaus Pollmeyer in Vordersten-Thüle. Die Jubiläumsfeierlichkeiten hatten Sandra Plate, Alina Kühn und Ina von der Heide von der Damenmannschaft federführend vorbereitet. Dazu zählte auch eine reichhaltige Tombola mit wertvollen Preisen. Im Mittelpunkt des Ballabends standen die Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft in der Handballabteilung. Die Jubilare erhielten dafür eine Urkunde. Geehrt wurden durch den Vorsitzenden Heiner Robbers die Mitglieder Günter Witte, Heiner Robbes, Berthold Greten, Holger Bickschlag, Bernd Knelangen, Wilfried Wulfers, Daniela Grumbd, Wilfried Witting, Hermann Thölken, Jan-Phillip Willmann, Karl-Heinz Willmann, Martin und Angela Speckmann, Diana Ording, Stefan Stratmann, Silke und Thomas Jürges, Carsten von Hammel, Michael Paul, Philipp Block und Jörg Albers.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.