• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ehrungen und Spende

08.01.2014

Einmal im Jahr trifft sich der Vorstand des Hilkenbrooker Heimatvereins zu einem gemütlichen Abend im Heimathaus und lädt dazu zwei ausgewählte Mitbürger ein, die sich im vergangenen Jahr ehrenamtlich für den Ort besonders engagiert haben. In diesem Jahr wurden Hans Hüntelmann und Bernhard Lammers für ihre besonderen Verdienste mit der Übergabe jeweils einer Tunschere geehrt. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Hermann Olliges, überreichte diese mit den Worten: „Immer wenn es Aufgaben zu verteilen gab, wart ihr zur Stelle.“ Er bedankte sich für die Zuverlässigkeit, mit der beide ihre Ehrenämter ausführten.

Hans Hüntelmann hatte im vergangenen Jahr, wie auch bereits in den Vorjahren, den Abtransport und die Beseitigung des bei der Dorfreinigung anfallenden Mülls organisiert. Bernhard Lammers war als erfahrender Seilmacher mit seinen Kollegen immer zur Stelle, wenn es galt, dieses vergessene Handwerk Besuchern des Heimathauses zu demonstrieren. Beide bedankten sich für die Auszeichnung und versprachen mit einem Augenzwinkern, auch in Zukunft „Tag und Nacht bei Anruf sofort zur Verfügung zu stehen.“

Neben der Anerkennung der Verdienste von Mitbürgern durch die Ehrung mit der Tunschere, hat es sich der Heimatverein zur Aufgabe gemacht, diesen Brauch nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Die aufwendig gearbeiteten Tunscheren werden von Mitgliedern des Vorstandes zu diesem Anlass selbst gefertigt.

Zwischen 2000 und 2500 Euro gibt der Friesoyther Verein „Jedem Kind eine Chance“ im Schnitt pro Monat aus, um bedürftige Kinder direkt mit Sachspenden oder finanziellen Mitteln zu unterstützen. Deshalb freuten sich der Vorsitzende Hermann Reiners und seine Stellvertreterin Gabi Tepe nun über eine Spende von 5000 Euro von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Diese wurde von Joachim Stuke, Direktor des Privatkundenbereichs, und Frank Naber, Direktor des Firmenkundenbereichs, aus Friesoythe sowie Katharina Schischke, Projektleiterin der LzO-Weihnachtsaktion „Ein großes Herz für eine große Region“, überreicht.

In deren Rahmen sammelten die LzO-Mitarbeiter insgesamt 20 000 Euro, von denen neben dem Friesoyther Verein auch die NWZ -Weihnachtsaktion „Kinder helfen Nachbarskindern in Not“ profitierten. „Wir wollten auch relativ kleine Organisationen unterstützen“, sagt Katharina Schischke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und dieses Geld kann der Friesoyther Verein auch dringend gebrauchen: Über 350 Anträge auf Unterstützung gingen hier jährlich ein. „Dafür brauchen wir jeden Euro. Wir müssen auch noch im nächsten Jahr existent sein“, sagt Reiners. Vor allem Winter- und Sommerbekleidung, Nahrungsmittel oder Zuschüsse für Klassenfahrten, Kinderbetreuung oder Nachhilfe werden über Einzelanträge beantragt. „Da geht es um direkte Hilfe, die wir auch direkt leisten“, so Tepe. Dabei würden die Eltern aber nicht aus ihrer Verantwortung genommen, sagt sie. Eine zumutbare Eigenbeteiligung sei fester Bestandteil der Hilfe. Am Ende komme das Geld nur den Kindern zugute, versichert Tepe.

Mittlerweile sehen die Menschen den Verein als Hilfestelle, sagt sie. „Der Verein ist in der Bevölkerung angekommen“, bestätigt Reiners.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.