• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ein neues Dach für den Kindergarten „Heilige Familie“

05.07.2019

Mit Hochdruck wird derzeit an der Dachsanierung beim Kindergarten „Heilige Familie“ in Barßel gearbeitet. Das Dach befand sich in einem schlechten Zustand und war dringend sanierungsbedürftig. Durch die Schäden am Dach, das mit Berliner Zementpfannen (Berliner Welle) eingedeckt war, drang bei starkem Regen Wasser in das Gebäude ein. Der Kindergarten hatte noch bis vor einigen Jahren ein Flachdach. In den Zwischendecken waren die Isolierung und Wärmedämmung eingebaut. „Durch das Eindringen der Feuchtigkeit hat die Isolierung Schaden genommen. Somit entstanden unangenehme Gerüche in den Gruppenräumen der Kinder“, sagte Hans Geesen vom Kirchenausschuss der Pfarrgemeinde St. Ansgar Barßel als Träger der Einrichtung. Saniert werden die Dachflächen im Außenbereich und die der Turnhalle. Außerdem wird die Wärmedämmung erneuert und eine Akustikdecke eingezogen. „Wir wollten für die Arbeiten das derzeit gute Wetter ausnutzen und noch vor den Ferien mit den Arbeiten beginnen und fertig werden“, sagte Geesen. Rund 107 000 Euro kostet die Maßnahme – mit Hilfe von Offizialat und Gemeinde. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.