• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Erfolge und Pferde

18.07.2018

Insgesamt 24 Mädchen und Jungen haben an drei Tagen ein tolles Reiterwochenende auf der Reitsportanlage beim Reit- und Fahrverein (RuVF) Saterland und Umgebung in Ramsloh erlebt. Nach der Ankunft wurde zunächst das Nachtquartier in der Reithalle hergerichtet.

Viele Kinder hätten dann auch ihr eigenes Pony mitgebracht, erzählten die Betreuerinnen Julia Meyer und Annika Deddens. Aber auch die vereinseigenen Schulpferde und -ponys wurden bei den Ponyspielen, dem Springreiten, der Dressur und beim Ausritt ins Gelände oder dem Voltigieren mit eingesetzt. Acht Betreuerinnen betreuten die Kinder und Helferinnen des Festausschusses versorgten sie mit leckeren Speisen. Spiele wie „Stopptanz“, das Reiten, die Nachtwanderung durch den finsteren Langhorster Busch oder das Stockbrotbacken werden den Kindern in Erinnerung bleiben.

Das Wetter war mehr als fantastisch und der aufgebaute Pool wurde immer wieder als Abkühlung genutzt. Alle sattelfesten Kinder durften mit den Schulponys und den mitgebrachten Ponys springen. Nachmittags wurden verschiedene Spiele wie „Betreuer gesucht“ oder Plumpsack gespielt und die Ponys wurden geschmückt. Am letzten Tag traten alle Kinder bei den Ponyspielen gegeneinander an, bevor eine große Wasserschlacht starten konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Voller Stolz blickt der Tennisverein Saterland auf seine A-Junioren: Die 17-jährigen Marco Meyer und Alexander Deeken aus Ramsloh sowie der 17-jährige Tjark Barysch aus Strücklingen haben mit ihrer Tennismannschaft der A-Junioren beim Tennisverein Saterland in Ramsloh in der Regionsliga souverän den Staffelsieg errungen. Sie streben jetzt den Gewinn des Weser-Ems-Pokals an. Dazu sind jedoch noch vier Spiele zu gewinnen.

Das erste Treffen im Achtelfinale findet am 11. August gegen den TV Cappeln in Cappeln statt. Das Viertelfinale ist dann für den 25. August und das Halbfinale für den 1. September terminiert. Das Endspiel um den Weser-Ems-Pokal findet am 8. September statt.

Acht Auszubildende des Kabelherstellers Waskönig und Walter in Ramsloh konnten jetzt ihre Abschlussprüfung erfolgreich ablegen: Remke Wilms, Maschinen- und Anlagenführer, Larissa Bogdanov, Maschinen- und Anlagenführer, Thomas Holtkamp, Maschinen- und Anlagenführer, Daniel Derksen, Maschinen- und Anlagenführer, Marcel Sonntag, Fachlagerist, Katrin Wist, Fachkraft für Lagerlogistik, Rene Tiedeken, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Sabrina Ernst, Kauffrau für Büromanagement. Personalleiter Reinhold Bley, Ausbildungsleiterin Lena Gugat und Michael Winter (Ausbilder Maschinen- und Anlagenführer) gratulierten.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.