• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Erworben und getagt

15.03.2019

Im vergangenen Jahr haben 46 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Nun gab es den Lohn für die Absolventen. Johannes Kleymann konnte 18 Sportabzeichen in Bronze, 22 in Silber und sechs in Gold aushändigen.

Von Ostern bis zu den Herbstferien gab es die Gelegenheit, das Sportabzeichen zu erwerben. Es galt, bestimmte Bedingungen in den Bereichen Ausdauer (zum Beispiel Laufen), Kraft (Ballwurf, Kugelstoßen), Schnelligkeit (Laufen, Schwimmen) und Koordination (Weitsprung, Zonenweitsprung) zu erfüllen. Die Disziplinen wurden von Johannes Kleymann und Peter Oltmanns abgenommen. Auch in diesem Jahr kann das Sportabzeichen wieder erworben werden. Los geht es nach den Osterferien.

Der erste Vorsitzende des Bezirks Westerloh des Heimatvereins Bösel, Rainer Bünger, ist in seinem Amt bestätigt worden. Einstimmig wurde er auf der Generalversammlung wiedergewählt. Zweiter Vorsitzender ist Reinhold Oltmann, dritte Vorsitzende Mechthild Bünger, Schriftführerin Maria Högemann und Kassenwart Rainer Oltmann. Um das Vereinsheim kümmert sich als Hüttenwart Hermann Högemann junior.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor konnte Bünger auf ein aktives und erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Anfang des Jahres wurde das Waldstück rund um der Hütte „Waldesruh“ gereinigt. Der gesamte Vorplatz wurde mit schwerem Gerät bearbeitet. Die Wasserversorgung wurde nach innen verlegt und der Vorplatz mit einem neuen Belag versehen. Eine neue Küche wurde installiert, Malerarbeiten wurden durchgeführt. Der Boden auf dem Spielplatz wurde mit neuem Kies aufgefüllt.

Für die Senioren des Bezirks Westerloh gab es eine Planwagenfahrt, die durch das Neubaugebiet hinter der Schule und das Gewerbegebiet führte. Zudem war das Spielplatzfest bei sonnigem Wetter sehr gut besucht.

Auch für dieses Jahr haben die Heimatfreunde einiges vor. Sie nehmen an den Aktionen des Hauptvereins teil. Für den Gesamtverein übernehmen sie die Ausrichtung der Bittprozession am Dienstag, 28. Mai.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.