• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Examen bestanden

30.07.2015

Schnelle Zeiten ihrer gefiederten Freunde registrierten die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung Cloppenburg bei drei Preisflügen. Die Auflassorte lagen im Raum Baden-Württemberg und Westfalen. Von hier aus starteten fast 1000 Tauben, die überwiegend schnell in ihre heimatlichen Schläge zurückfanden.

Beim ersten Flug ab Ettenheim hatte Andreas Penning aus Varrelbusch die schnellste Taube und sicherte sich auch den Ehrenpreis für die beste Dreierserie. Die weiteren Erstplatzierungen: 2. Andreas Penning, 3., 4. u. 5. Wolfgang Brinker, Langförden, 6. Günter u. Lukas Zimmermann, Cloppenburg, 7. Chris Wahle, Cloppenburg, 8. Günter u. Lukas Zimmermann, 9. Wolfgang Brinker, 10. Bernd u. Bernd-Michael Lüske, Emstek.

Mit 131 Kilometern war die Reisestrecke ab Hamm (Westfalen) wesentlich kürzer. Hierbei holte sich Gottfried Matzner aus Garrel den Preis für die schnellste Taube und auch die Auszeichnung für die beste Dreierserie. Die weitere Reihenfolge in der Preisliste: 2. Josef Bohmann, Garrel, 3. Günter Lanfer, Höltinghausen, 4. Michael Wolframm, Emstek, 5. Chris Wahle, 6.u.7. Lothar Ebendt, Cappeln, 8. Andreas Penning, 9. Günter Lanfer, 10. Reinhold Wedemeyer, Bühren. Beim zweiten Flug ab Ettenheim fand eine Taube des Züchters Manfred Penning aus Varrelbusch als Erste in den heimatlichen Schlag zurück. Der gleiche Züchter stellte auch die beste Dreierserie.

Hoch her geht es derzeit bei der Ferienfreizeit im Schwedenheim an der Friesoyther Straße in Cloppenburg. Damit alles rund läuft, wurden die neun ehrenamtlichen Mitarbeiter für die Ferienbetreuung in dem evangelischen Familienzentrum auch gut vorbereitet.

Sie alle durchliefen eine Mitarbeiterschulung, die in Verantwortung der Kreisjugendwartin Tanja Schulzki vom Ev. Kreisjugenddienst im Oldenburger Münsterland durchgeführt wurde. Die Hauptverantwortung der Ferienfreizeit liegt bei Maria Klippert, Koordinatorin des Familienzentrums.

Es ist geschafft: 31 Schüler haben nach dreijähriger Ausbildung ihr Examen an der Berufsfachschule Altenpflege St.-Pius-Stift in Cloppenburg erfolgreich bestanden. Erstmalig waren an der Prüfung auch Umschüler zugegen.

Bestanden haben: Oxana Diekmann (Barnstorf); Angelika Maurer (Cloppenburg); Stefanie Jeske (Cloppenburg); Theresa Meyer (Beverbruch); Alina Hoppe (Lastrup); Julia Holzenkamp (Peheim); Stephan Meyer (Lastrup); Marcel Dierks (Cloppenburg); Johannes Pik (Lorup); Lena Husmann (Lorup); Jana Schrand (Löningen); Sabrina Jungmann (Cloppenburg); Hanna Bohmann-Laing (Peheim); Saskia Hoopmann (Bösel); Lydia Nieters (Essen, Oldb.); Claudia Groß (Friesoythe); Karin Vagelpohl (Höltinghausen); Tatjana Jenner (Werlte); Jacqueline Kasten (Petersdorf); Dennis Ernst (Bösel); Johannes Averdam (Vechta); Nils Krause (Barßel); Andreas Kreßmann (Cloppenburg); Mathias Waldt (Petersdorf); Jessika Meyer (Garrel); Ulrike Dittrich (Garrel); Meike Moorlampe (Essen, Oldb.); Nicole Hunstiger (Bösel); Tabea Teipen (Scharrel).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.