• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Fachkräfte starten durch

10.08.2018

Bei einer festlichen Feierstunde in der katholischen Akademie Stapelfeld haben 43 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege ihre Berufsurkunden erhalten. Nach der dreijährigen Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe St. Franziskus treten die frisch examinierten Pflegespezialisten nun größtenteils ihren Dienst in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen der Region an.

Die Absolventinnen und Absolventen des St.-Josefs-Hospitals Cloppenburg sind Nataliya Bruns, Sarah Gerdes, Christina Golovac, Jessika Güntner, Sandra Hackmann, Anke Hömmen, Lukas Kenning, Philipp Köster, Julia Kuksov, Karina Maier, Hanna Rosemarie Matzas, Victory Chika Me-chi, Irma Meinik, Lorena Nehus, Marina Otten, Veronika Reimchen, Anastasia Romanjuta, Johanna Terhalle, Eva Wieborg, Martina Wilken und Kristin Wurow.

Das Handwerk ist im Landkreis Cloppenburg tief verwurzelt. Mit mehreren tausend Betrieben, zehntausenden Beschäftigten und vielen Millionen Euro Umsatz trägt das Handwerk zur Leistungsfähigkeit der Region bei. Dennoch kämpfen viele Handwerksbetriebe um eine wesentliche Quelle dieses Erfolgs: um qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auch deshalb beteiligen wir uns seit acht Jahren aktiv an der Imagekampagne des Deutschen Handwerks. Wir zeigen uns visionär, analog und digital. Immer am Kreieren, Reparieren, Erfinden, Beraten und Bauen. Gerade auf den aktuellen Plakaten der Kampagne präsentieren Handwerkerinnen und Handwerker ihren Beruf mit Stolz, Hingabe und Erfüllung,“ erläutert Raissa Wischnewski, die bei der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg unter anderem für die Gestaltung von Medien zuständig ist.

Die gelernte Fotografin ist selber ein Beispiel für diese Einstellung und hat bei der Erstellung der Imagekampagne mitgewirkt. So gestaltete sie beispielsweise das Plakat von Sandra mit, Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum im Altenheim St.-Pius-Stift feierte nun Annette Vorwerk. Vorwerk hat ihre Ausbildung in der Verwaltung des St. Pius-Stiftes absolviert und ist seitdem dem Haus treu geblieben.

In einer kleinen Feierstunde im Panorama-Café wurde auf das seltene Ereignis angestoßen. Hermann Schröer, Stiftungsvorstand, sprach in seiner wertschätzenden Ansprache von Vorwerk als „Miss St. Pius-Stift“.

Der Verein „Trucker for Kids“ stellte nun im Cloppenburger Cinecenter das mit Spannung erwartete Musikvideo „Helden der Straße“ von und mit Sängerin Anja Owens aus Dortmund vor. Sie hatte einen extra Song für den Verein geschrieben und war bei der Videopremiere in Cloppenburg selbstverständlich mit dabei. Gedreht wurde das Video vor einigen Wochen in Cloppenburg. Zahlreiche Besucher waren erschienen. Vorsitzender Burkhard Schnieders freute sich über den gute Resonanz. Die zweite Vorsitzende Sandra Evers stellte den Verein vor, der sich für schwerkranke Kinder und Kinder mit Behinderungen einsetzt. Das Video „Helden der Straße“ kann im Internet und über Youtube angesehen werden.

Ihre Zähne vom Zahnarzt untersuchen lassen und die gestempelte Doppelkarte wieder abgegeben haben insgesamt 4212 Schüler der 2. und 3. Klassen der Grundschulen und der 5. und 6. Klassen der weiterführenden Schulen. Die Aktion wird von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege im Landkreis Cloppenburg organisiert. Nun wurden die Leistungen der Kinder bei einer Preisverleihung im Kreishaus gewürdigt. Besonders gelobt wurden dabei die Grundschulen Mittelsten-Thüle und Peheim. Von diesen Schulen waren alle Schülerkarten der zweiten und dritten Jahrgänge wieder abgegeben worden. Medizinaldirektor Dr. Daniel Tabeling bedankte sich stellvertretend bei den anwesenden Vertretern der Zahnärzte, Dr. Josef Kühling-Thees und Hubert Schröder, für die Unterstützung. Als Anerkennung für ihre erfolgreiche Teilnahme erhielten alle Schulklassen mit mindestens 90-prozentiger Beteiligung eine Urkunde. Bei vollständiger Beteiligung gab es darüber hinaus zwei Euro und bei mindestens 90-prozentiger Beteiligung 1,50 Euro pro Schüler für die Klassenkasse.

Traditionell hieß es in diesen Tagen für die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) wieder: Grillen in St. Bernhardt nach dem Gottesdienst. Diese Feier wird stets liebevoll und sehr engagiert von fleißigen Helfern vorbereitet. Tische schleppen, Getränke, Fleisch und Salate organisieren. Tischdekoration – auch das gehört im Vorfeld geplant und organisiert, weiß die Vereinsvorsitzende Margret Abu-Ghazaleh. Sie bedankte sich bei den Helfern Präses Diakon Peter Sandker, den Ehepaaren Averbeck und Osterbrink, Anita Andreis, Renate Bührmann und Josef Bosse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.