• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Fahrräder gewonnen

11.12.2017

Das große Los haben Julian Frohne (Ermke), Kathrin Meemken und Louis Baumann (beide Friesoythe) beim Familientag 2017 des Verbunds Oldenburger Münsterland in Friesoythe gezogen. Verbunden mit den besten Wünschen für eine allzeit gute Fahrt nahmen sie ihre neuen Fahrräder aus den Händen von Derby-Cycle-Prokurist Markus Ratermann, des Präsidenten des Verbunds Oldenburger Münsterland, Johann Wimberg, sowie der Verbund-Mitarbeiterin Astrid Dahmen in Empfang.

Bestens gelaunte Kinder, engagierte Vereine, großzügige Sponsoren und kostenfreie Action – das ist seit 19 Jahren das Erfolgsrezept des Familientags im Oldenburger Münsterland. Gepaart mit einer großen Verlosungsaktion erfreut sich das Event, das seit 1998 zur Feier des Weltkindertages veranstaltet wird, bei Familien weit über die Region hinaus großer Beliebtheit. Im nächsten Jahr findet der OM-Familientag übrigens am 2. September im Saterland statt.

Schülerinnen und Schüler der Cloppenburger Marienschule haben jetzt zu Nikolaus zwei Seniorengruppen mit einem weihnachtlichen Ständchen überrascht. Bei der Schule ist es guter Brauch, dass am 6. Dezember verkleidete Mädchen und Jungen des Jahrgangs zehn als Nikolaus, Knecht Ruprecht und Engelchen durch die Klassen ziehen. Auf Anfrage einer Mutter gingen die Schüler der Klasse 10 c mit ihrer Klassenlehrerin Julia Ginter zum neuen Wohnpark am „Alten Lokschuppen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Seniorin kannte sogar noch ein Gedicht von früher, und so wurde dieses gemeinsam aufgesagt. Abschließend verteilten die Engel kleine Schokoladen an die Bewohner, bevor es wieder zur Schule ging. Die Heimleitung begrüßte diesen Auftritt und wünschte sich einen aktiven Kontakt zwischen Schule und Altenheim.

Der Mutter-Tochter-Tag der Roten Schule stand auch in diesem wieder auf dem JoJo-Herbst- und Winterprogramm. 15 Mädchen verlebten mit ihren Müttern in die Rote Schule einen gemeinsamen Tag zum Thema „Es weihnachtet sehr…“.

Aus Kaltporzellan wurden zum Beispiel Weihnachtsbaumanhänger ausgestochen und anschließend bemalt. Gemeinsam verzierten die Teilnehmer auch selbst gebackene Cake Pops, die aus Schokokeksen bestanden. Das Highlight war die Gestaltung von Kerzen mit einem eigenen Bild. Nach einem kleinen Fotoshooting wurden die Bilder ausgedruckt und auf eine Kerze geföhnt. Anschließend wurde zusammen zu Mittag gegessen. Und zum Abschluss gab es noch eine besinnliche Geschichte.

Für seine 50-jährige Zugehörigkeit zum Technischen Hilfswerk (THW) ist der Cloppenburger Franz Kryst jetzt bei einer Veranstaltung des THW-Landesverbands Bremen/Niedersachsen in Hannover geehrt worden. Vorgenommen wurde die Auszeichnung vom Präsidenten der THW-Bundesanstalt, Albrecht Broemme. Kryst fungierte zwischen 1987 und 1999 als Ortsbeauftragter des THW Cloppenburg.

Den 83-jährigen Kryst begleiteten der amtierende Ortsbeauftragte für Cloppenburg, Rouven Nock, dessen Partnerin Michaela Backhaus sowie Nocks Amtsvorgänger Gerd Fangmann.

Einen seiner prägenden THW-Einsätze absolvierte Jubilar Kryst Mitte der 70er Jahre, als er während einer Dürrekatastrophe mehrere Monate als Bauleiter in Äthiopien agierte. Dort sorgte der 83-Jährige zusammen mit einheimischen Kräften für den Straßenbau. Dadurch konnten Hilfsgüter besser verteilt werden. Ebenso wirkte er bei der Erschließung von Trinkwasserentnahmestellen mit.

Gegen Abend aus Hannover wieder zurück an der Cloppenburger Unterkunft wartete auf Kryst aber noch eine Überraschung. Zahlreiche seiner Kameraden bereiteten ihm einen herzlichen Empfang bei Kaffee und Kuchen als krönenden Abschluss des Tages.

Am Samstag, 16. Dezember, gibt es Gewinne auf dem Eis. Bertis-Bike-Center verlost hochwertige Preise unter den Besuchern der Eisbahn. Jeder Besucher der Eisbahn bekommt ein Los, die Ziehung der Gewinner erfolgt um circa 17.45 Uhr. Die Eisbahn ist ab 9 Uhr geöffnet. Erster Preis ist ein E-Bike im Wert von 2000 Euro. €Zweiter Preis ist ein Jugendfahrrad und der dritte Preis ein Fahrradhelm. Für die Musik sorgt der Feuerwehrspielmannszug Cloppenburg.

Eine Puppenshow bietet Adolf Hortz aus Ibbenbühren am Donnerstag, 14. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt. Um 16 und 17 Uhr unterhält er mit seiner alt-westfälischen Puppenbühne die kleinsten Besucher. Zu sehen sind kindgerechte Abenteuergeschichten und Märchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mit einem deftigen Kohlessenhaben die Fußballer 60+ von BW Galgenmoor jetzt ihr 30-jähriges Bestehen im Vereinsheim gefeiert. Fast alle der 66 Mitglieder waren gekommen. Hubert Buschermöhle sowie die Musiker Theo Wiese und Paul Hemme, die bei jedem Jahrestreffen dabei waren, wurden ausgezeichnet. Die derzeit Verantwortlichen Klaus Ahlers und Bernd Stallmann überreichten jeweils einen Präsentkorb. Auch alle Mitglieder der Fußballsenioren erhielten ein kleines Geschenk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.