• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Fahrt, Sieger und Spende

11.03.2019

Viele neue Informationen erhielten die Landfrauen Friesoythe bei ihrem Besuch der EWE in Cloppenburg. Zu Beginn gab es bei Kaffee, Tee und Kuchen Informationen zu den neuen Tarifen für Strom und Gas sowie zum Breitbandausbau. Etta Schierholt erläuterte dies anhand von anschaulichen Beispielen. Dann folgte die Kochvorführung mit Erklärungen zur Zubereitung, zum Energiesparen und zu neuen Geräten. Nachdem der Mohn-Schmand-Kuchen, die Thai-Curry-Suppe mit Fleischbällchen, die Hähnchenbrust mit fruchtiger Beilage und die Marshmallow-Mousse mit Himbeeren durch Schierholt zubereitet waren, erhielt jede Landfrau eine Kostprobe.

Viele neue Gaumenfreuden wurden entdeckt und es wird sicherlich zu Hause das ein oder andere ausprobiert werden, meint Petra Lampe von den Landfrauen. Gestärkt und gut gelaunt ging es für die Landfrauen zurück nach Friesoythe.

Dankend hat Schulleiterin Anita kleine Schlarmann stellvertretend für die Ludgerischule jetzt die Spende der Friesoyther Kindersachenflohmarktgruppe in Hlhe von 250 Euro entgegengenommen. Diese wurde beim Frühjahrsflohmarkt der Gruppe in der Realschule erwirtschaftet und wird dem Förderverein der Grundschule zur Verfügung gestellt. Eine Idee für die Verwendung der Spende gibt es bereits. Das Geld soll für ein Spielgerät auf dem Pausenhof eingesetzt werden, da die dortige Holzburg so in die Jahre gekommen ist, dass sie aus Sicherheitsgründen abgebaut werden muss. Auch der Förderverein der Realschule wird mit einer Spende bedacht, da die Flohmarktgruppe die Räumlichkeiten wieder optimal nutzen durfte. Der nächste Flohmarkt der Gruppe findet am 6. September statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter Leitung von Heiner Norrenbrock, Kerstin Müller, Johannes Bäker und Saskia Theilmann hat die Jungschützenabteilung der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Markhausen ihre diesjährigen Schüler- und Jugendprinzen ermittelt. Startberechtigt für das Schülerprinzenschießen (Luftgewehr Auflage) waren die Markhauser Jungschützen von zwölf bis 15 Jahren, für das Jugendprinzenschießen (Luftgewehr Freihand) die Jugendlichen zwischen 16 und 24 Jahren. In der Schülerklasse sicherte sich Jutta Norrenbrock die Prinzenwürde, bei den Jugendlichen war Merle Meyer beste Schützin. Beide wurden vom Brudermeister Günter Willenborg mit dem Prinzenorden des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Ehrung wurden die bereits ermittelten Vereinsmeister vom stellvertretenden Schießmeister Andreas Meyer mit Siegernadeln ausgezeichnet. In neun verschiedenen Disziplinen und elf Altersklassen hatten sie um die Meisterschaft gekämpft. Zusätzlich wurde in den Altersklassen je ein Pokal ausgeschossen. Vereinsmeister wurden: Alina Meyer (Mini Bambini, Lasergewehr), Jule Norrenbrock/Lena Barlage (Schüler 0, Lasergewehr), Jutta Norrenbrock (Schüler I, LG Auflage, LG Freihand, Luftpistole), Anna-Lena Siemer (Schüler II, LG Freihand), Lukas Berssen (Schüler II, LP), Saskia Theilmann (Jugend, LG Freihand), Merle Meyer (Jugend, LP), Johannes Jannink (Jugend KK Dreistellung, Olympisch Match), Karsten Hespe (Schützen, LG Freihand, KK Dreistellung, Olympisch Match), Andreas Meyer/Karsten Hespe (Schützen, LP), Werner Müller, Christoph Böhmann/Heinz Breyer (Altersklasse, LG Auflage), Kunibert Kellermann (Altersklasse, LG Freihand, KK Dreistellung, Olympisch Match), Heinz Breyer (Altersklasse, LP), Kerstin Müller (Damen I, LG Freihand), Stefanie Müller/Natascha Herpig (Damen II,LG Auflage), Natascha Herpig (Damen II, LG Freihand), Ursula Helmers (Damen II, KK Auflage), Berthold Stammermann (Senioren I, LG Auflage, LG Angestrichen, LP, KK Auflage), Waldemar Fuss (Senioren I, KK Angestrichen), Heinz Müller (Senioren II, LG Auflage), Werner Niezurawski (Senioren II, LG Angestrichen, LP, KK Angestrichen), Werner Niezurawski/Jan Schürmann (Senioren II, KK Auflage), Heinz Müller (Offene Klasse, LG Auflage), Berthold Stammermann (Offene Klasse, KK Auflage).

Die Pokale sicherten sich Alina Meyer (Bambini), Jule Norrenbrock (Schüler 0), Maike Schmidt (Schüler I) Lisa Bullermann und Jonas Barlage (Schüler II), Saskia Theilmann (Jugend), Kerstin Müller (Damen I), Irmgard Koopmann (Damen II), Andreas Meyer (Schützen), Stefan Hillen (Altersklasse), Berthold Stammermann (Senioren I), Heinz Müller (Senioren II).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.