• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ferienspaß und Erfolg

15.08.2019

Im Rahmen der Ferienpassaktion hat der Schiff-Modellbauclub Hansestadt Friesoythe (SMC) eine Fahrt zum Erlebnisbauernhof nach Westerstede organisiert. 36 Kinder nahmen an der Veranstaltung teil. Dort konnten die Kinder verschiedene Tiere wie Ziegen im Streichelzoo, Minischweine und Esel sehen. Außerdem gab es verschiedene Spielmöglichkeiten. Am späten Nachmittag trafen die Kinder wieder in Friesoythe ein.

Die drei Friesoyther Triathleten Stefan Deyen, Bernd Teipen und Heinz-Hermann Thelken (Trifreaks) – allesamt erfahrene „Ironmen“ – haben sich beim 14. „NordseeMan“ Wilhelmshaven auf der halben Ironmanstrecke, der Mitteldistanz über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 21,1 Kilometer Laufen, bärenstark gezeigt.

Bärenstark im wahrsten Sinne war ebenfalls Kreiskollege und Läufer Frank Schulte (früher Lauftreff TuS Emstekerfeld), der seit einem Jahr im Ligabetrieb für den 1. TCO „Die Bären“ Oldenburg im Triathlon startet. Allen vier Triathleten gelang eine Platzierung in der Altersklassen-Top 10. Das Herz des gut organisierten Rennens war das Kulturzentrum „Pumpwerk“, an dem alle Disziplinen starteten und wo sich auch die Wechselzone befand. Die Bedingungen waren jedoch nicht leicht. Der Ems-Jade-Kanal zeigte sich mit kabbeligem Wasser und ungewohnt hohen Wellen. Der Wind auf der Radstrecke verlangte den Fahrern alles ab und zermürbte sie am Ende auch auf der Laufstrecke.

Stefan Deyen gelang mit 4:43:09 Stunden eine Bombenzeit (38:48 Minuten Schwimmen/ 2:32:10 Stunden Rad/1:32:09 Stunden Laufen). Das 38-jährige „Kraftpaket“ setzte sich damit auf Platz sieben der M 35. Frank Schulte, der erstmals überhaupt die Mitteldistanz bestritt, hatte eine Zeit von 5:01:49 Stunden (42:59 Minuten/2:38:38 Stunden/1:40:12 Stunden) und belegte Platz sechs M 40.

Superknapp dahinter: Bernd Teipen mit 5:02:50 Stunden und der stärksten Radzeit der vier Athleten (44:29 Minuten/2:30:50 Stunden/1:47:30 Stunden) auf Platz sieben M 50. Heinz-Hermann Thelken sicherte sich Platz fünf seiner AK M 55 mit 5:28:07 Stunden (50:57 Minuten/2:42:27 Stunden/1:54:42 Stunden). Sein gewohnter Kommentar: „Das Material muss bewegt werden.“

Zum kostenlosen Boßel- und Spielenachmittag des SV Marka Ellerbrock haben sich jetzt 42 Kinder getroffen. Die Kinder vom Ferienpass aus Markhausen und Gehlenberg konnten sich bei vielen Spielen ausprobieren. Nach einer Bollerwagentour mit Boßelwettkampf gab es zunächst Eis. Danach testeten die Kinder ihre Teamfähigkeiten beim Holzski oder beim Seifenwettrennen.

Auf dem Sportplatz in Ellerbrock wurde nach regnerischem Start bei tollem Sommerwetter auch Hockey gespielt. Besonders viel Spaß machte allen der Parcourslauf mit Hut, Handschuhen und viel zu großen Gummistiefeln. Beim Seilspringen und Hüpfen konnten an diesem tollen Nachmittag deshalb viele tieffliegende Gummistiefel beobachtet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.