• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Frühstück und Spende

24.03.2016

Insgesamt 90 Saterländer Landfrauen haben sich jetzt im Saterländer Hof in Ramsloh zu einem hervorragenden „Frauenfrühstück“ getroffen. Eingeladen hatte der Verein die Buchautorin Tini Peters, aus Bedekaspel, die ihr Back-und Kochbuch vorstellte und lustige, aber auch rührende Geschichten aus ihrem Leben erzählte. Die 76-jährige Autorin wusste viel aus der entbehrungsreichen Nachkriegszeit zu berichten, hat aber auch sehr viel schöne Erinnerungen an ihre Kindheit. Zwischendurch wurde auch herzhaft gelacht. Peters hat viele Jahre ein eigenes Café betrieben, widmet sich jetzt aber mit Freude ihren Büchern und besucht gerne Vereine, um ein wenig zu plaudern.

Im Anschluss hatten die Landfrauen Gelegenheit, in den Büchern zu stöbern und diese zu erwerben. Vorsitzende Annelen Heyens bedankte sich bei Peters mit einem kleinen Präsent, ebenso bei Beate Janssen, die als Begleitung mitgekommen war. Außerdem bedankte sie sich bei Brigitte Block, die die Veranstaltung organisiert hatte, und beim Team des Saterländer Hofs.

Zum Abschluss erinnerte Heyens noch an die nächste Veranstaltung am Dienstag, 5. April. Dann kommt die Motivationstrainerin Ingeborg Pflicht aus Oldenburg ins Bonifatiushaus Scharrel und referiert über „Schweinehund und Hummel“. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Anmeldungen nimmt der Vorstand entgegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Große Freude herrschte beim Reit- und Fahrverein Saterland und Umgebung, als Gunnar Koch von der Firma Torfwerk Moorkultur Ramsloh den Vereinsvorsitzenden Theo Fugel sowie die dritte Vorsitzende Janet Sanders mit einer Spende über 2000 Euro überraschte. Das Torfwerk möchte damit die ausgezeichnete Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen im Reitverein unterstützen und dazu beitragen, dass es dem Verein gelingt, möglichst kurzfristig ein neues, für die Voltigierabteilung einsetzbares Voltigierpferd zu finden.

Das Voltigierpferd „Fandeur“ erkrankte am Wochenende an Pferdekolik und musste am Montagmorgen eingeschläfert werden. Nach dem Hagel-Schaden an der Halle im vergangenen Jahr und dem Diebstahl der Sättel im Februar dieses Jahres ist der Verlust von „Fandeur“ für den Reitverein ein weiterer Rückschlag. „Dafür kommt die Spende des Torfwerkes Moorkultur gerade recht“, bedankte sich Fugel bei Koch.

Traditionsgemäß konnte im voll besetzten Saal Dockemeyer das Snirtjebratenfest des Kneippvereins Saterland in Ramsloh starten. Nach dem leckeren Essen waren der neue Kohlkönig, Theodor der Bedächtige, und Königin Käthe die Holde, schnell gefunden. Einen flotten Walzer legte das Paar aufs Parkett.

Dann folgten einige Sketche, unter anderem kam eine Rot-Kreuz-Schwester und wusste viel von dem neuen Kostendämmungsgesetz im Gesundheitswesen zu erzählen. Auch das sogenannte therapeutische Tanzen (Schunkeln) wurde gut angenommen, und mit einer Polonaise kamen alle in Schwung. Ein Überraschungsbesuch kam aus dem hohen Norden, aus Schortens. Ein feiner Herr mit einem Fahrrad hatte ebenfalls viel zu berichten. Es bat flehentlich um eine Luftpumpe.

Bei der Tombola konnte fast jeder etwas Nützliches mitnehmen. Mit dem Lied „So ein Tag, so wunderschön wie heute" traten alle den Heimweg wohlgelaunt an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.