• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Rückblick Auf 2019 In Garrel: TV-Kameras, Wachwechsel, Jubiläen

06.01.2020

Garrel Von einem ereignisreichen Jahr ist ja schnell die Rede. Hinter der Gemeinde Garrel liegt wohl ein Jahr, das diesen Begriff wahrlich verdient hat. Das zeigt ein Blick in die vergangenen zwölf Monate Nordwest-Zeitung. Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse:

Januar

Selbst gemachten Eierlikör bietet der Lethe-Hof von Landwirt Peter Böckermann seit mehr als 20 Jahren an. Das Rezept ist geheim. Darüber berichtet die NWZ im Januar.

Ebenfalls im Januar blickt die Bürgerstiftung „Lüttke Lüe“ auf das Jahr 2018 zurück. 44 000 Euro sind eingenommen worden, 16 000 Euro wurden an Kinder und Jugendliche der Gemeinde Garrel ausgeschüttet.

Dr. Carsten Vossmann soll als Orthopäde die Zweitpraxis über der Marien-Apotheke an der Hauptstraße 14 in Garrel beziehen. Darüber sowie über die Pläne für ein Gesundhaus auf dem Gelände neben der Marien-Apotheke berichtet die NWZ im Januar. Ende 2019 informiert Bernd Wessels, Geschäftsführer des St.-Marien-Hospitals in Friesoythe als Betreiber der Zweitpraxis, dass Dr. Babak Shojaie als Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Notfallmedizin ab Anfang 2020 die Praxis in Garrel verstärken wird.

Von der Welle der Hilfsbereitschaft ist Familie Niemann bewegt. Ein Brand in der Nacht zum 4. Dezember 2018 hatte die Familie hart getroffen. Garreler unterstützen mit Sach-, aber auch Geldspenden.

Die Kirche St. Marien in Varrelbusch erhält einen neuen Anstrich.

Bis zu 12 000 Lkw fahren täglich über die Hauptstraße in Garrel. Eine Gefahr vor allem für die schwächeren Verkehrsteilnehmer. Der Sanierungsbeirat präsentiert im Januar Ideen, wie die Hauptstraße sicherer gestaltet werden kann und gibt Empfehlungen an den Rat: Tempo-30-Zone im Ort, Radfahrer sollten die Möglichkeit erhalten, auf der Straße zu fahren – dieses Vorhaben stößt allerdings bei vielen auf Skepsis –, an den Kreuzungen Petersfelder Straße und Böseler Straße sollen Ampeln eingerichtet werden, die „zeitnah aufgestellt werden könnten“. Weitere Querungshilfen sind in Höhe der Kaiforter Straße sowie im Bereich des Heidecenters geplant. Passiert ist bis heute aber noch nichts.

Februar

Kritik gibt es am Rufbus-System für den Landkreis Cloppenburg. Vor allem aus der BfG-Fraktion im Gemeinderat wird moniert, dass Verbindungen in Richtung Oldenburg oder Vechta fehlen. Zudem werde die Thülsfelder Talsperre ausgespart. „Völlig unausgegoren“, schimpft BfG-Vorsitzender Arnold Hannöver. Zum 1. April 2020 sollen die Busse fahren.

Die Mondlandung jährt sich im Juli 2019 zum 50. Mal. Viele Medien – auch die NWZ– begleiteten das Jubiläum mit großen Geschichten. Ein Fernsehteam des NDR dreht unter anderem in Nikolausdorf bei Anna und Bernd Niegisch. Das Ehepaar erinnerte sich vor laufenden Kameras, wie es die Mondlandung verfolgt hatte, als die Wehen bei Anna Niegisch einsetzten. Am nächsten Morgen wurde Heine Bruns geboren.

Der Haushalt der Gemeinde, der im Februar verabschiedet wird, sieht Investitionen in Höhe von rund 14 Millionen Euro vor. Neue Kredite werden nicht aufgenommen. Der Schuldenstand soll sich zum Ende des Jahres auf 6,45 Millionen Euro verringern.

März

Tierisch wird es im März: Eine Kanadagans hat auf der Weide von Bernd Nienaber in Garrel Freundschaft mit Jakobsschafen geschlossen.

Vera Deckers und Friedemann Weise haben bei der Comedy-Nacht des Kunst- und Kulturkreises in Garrel die Lacher auf ihrer Seite.

Die Feuerwehr Garrel zieht Bilanz: Der Druck und die Anforderungen seien deutlich gestiegen, berichtet Gemeindebrandmeister Peter Deeben. 77 Einsätze leisteten die Ehrenamtlichen im Jahr 2018.

Der Kinder- und Jugendchor Garrel unter der Leitung von Sigrid Buschenlange feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem Konzert.

Tragischer Arbeitsunfall auf dem Gelände eines Lohnunternehmers in Garrel: Ein 23-Jähriger wird bewusstlos in einem Tankanhänger gefunden. Wenig später stirbt der junge Mann.

Wachwechsel bei der Garreler Schützengilde: Franz Breckweg folgt auf Gerhard Göken im Amt des Brudermeisters. Auch Kommandant Willi Mechelhoff wird verabschiedet. Jörg Behrens rückt nach. Göken wird zum Ehrenbrudermeister ernannt.

Im Rathaus wird die Ausstellung „Die Hoffnung auf Frieden zum Leuchten bringen“ eröffnet. Zu sehen sind sieben verschiedene Glasstelen: Aus Glas, Licht und Stahlblech, als Glasfusion kreiert, leuchten sie in den Farben der großen Weltreligionen.

Das Ehepaar Wilfried (Provisor der katholischen Kirchengemeinde) und Ingrid Bunten (Rechnungsführerin) wird verabschiedet. Florian Backhaus übernimmt.

Der Förderverein der katholischen Grundschule Garrel setzt sich seit 15 Jahren ehrenamtlich für die Schule ein.

Ein Unfall auf der B 72 in Petersfeld fordert insgesamt zehn Verletzte. Ein 25-jähriger Autofahrer fährt auf einen vor der Ampel wartenden Wagen auf.

Familie Ostendorf aus Nikolausdorf geht neue Wege: Sie betreibt einen mobilen Hühnerstall und verkauft die Eier direkt.

Ein Dobermann fällt zwei kleine Kinder an der Pfarrer-Landgraf-Straße an. Die Kinder werden dabei verletzt. Der Hundehalter wird später zu einer Geldstrafe verurteilt.

Die Erweiterung des Garreler Rathauses ist in vollem Gang, rund 2,8 Millionen Euro werden investiert, berichtet die NWZ.

Mai

Ein 29-jähriger Fahrradfahrer wird bei einem Verkehrsunfall auf der Petersfelder Straße zunächst lebensgefährlich verletzt. Er verstirbt wenig später an seinen schweren Verletzungen.

Wegweisende Entscheidung: Die Mitglieder der Raiffeisenbank Garrel stimmen für die Fusion mit der Volksbank Cloppenburg. Die neue VR-Bank in Südoldenburg zählt nunmehr fast 15 100 Mitglieder bei einer Bilanzsumme von 915 Millionen Euro und 124 Mitarbeitern.

Erika Bohmann wird als Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Garrel nach 24 Jahren verabschiedet. Sie war aber bereits seit 1973 für die Bücherei ehrenamtlich tätig. Jüngst ist Andrea Lunte als neue Büchereileiterin vorgestellt worden.

Einen ganzen Reigen von Jubiläen feiert der BV Varrelbusch: Vor 25 Jahren wurde die Turnhalle eingeweiht, der Verein wurde vor 90 Jahren gegründet.

Der Barbara-Kindergarten in Garrel feiert sein 25-jähriges Bestehen.

Diese Geschichte bewegte: Anton Otten wurde in der Heil- und Pflegeanstalt in Wehnen ermordet. Lange Zeit sei das Schicksal ihres Onkels ungewiss gewesen, berichtet die Falkenbergerin Maria Blömer. Ein Besuch mit dem Heimatverein Garrel in Wehnen bringt Klarheit. Zwölf Garreler wurden dort zum Ende des Zweiten Weltkriegs ermordet.

GS Agri in Garrel setzt auf die Schiene. Ab 2020, so das Unternehmen gegenüber der NWZ, soll Getreide über die Schiene transportiert werden.

Juni

Der „Circus ZappZarap“ sorgt an der Grundschule Beverbruch für gute Unterhaltung. Alle Kinder der Grundschule studieren Nummern ein und präsentieren sie vor Eltern, Geschwistern und Großeltern.

Reinhard Meyer, wird nach 43 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1996 war er in der Polizeistation Garrel eingesetzt.

Das Wohn- und Geschäftshaus an der Straße „Auf’m Hauk“ in Garrel hinter der Kirche wird zwangsversteigert. Ein Böseler Bauunternehmen erhält für 1,58 Millionen Euro den Zuschlag.

Dreharbeiten in Garrel: Restaurantbesitzer Challal Khalled, besser bekannt als „Kalli“, macht mit bei der TV-Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“. Fünf Restaurants aus dem Oldenburger Land beteiligten sich, im September folgt die Ausstrahlung.

Weiter geht’s mit dem zweiten Teil des Rückblicks in den nächsten Tagen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.