• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Gefeiert und begrüßt

07.08.2018

Zu einem Sommerfest mit den Flüchtlingen, die zur Zeit in Bösel leben, hatten jetzt der Steuerungsausschuss und die Tafel Bösel eingeladen. Sie feierten das Fest auf dem Spielplatz in Osterloh.

Das Treffen mit den Flüchtlingen aus Albanien, Afghanistan, Simbabwe und Syrien sollte der Begegnung und dem Austausch mit den verschiedenen Kulturen dienen.

Die Gäste hatten übrigens Spezialitäten aus ihrer Heimat wie Reis mit Hähnchen und Auberginen, Kirchererbsencreme mit Fladenbrot und eingelegtes Gemüse in Minze zubereitet. Die Freiwillige Feuerwehr Bösel war mit zwei Einsatzfahrzeugen gekommen, um die Kinder zu unterhalten. Sie unternahmen Rundfahrten mit den Feuerwehrautos. Auch Bösels Bürgermeister Hermann Block und Stefan Menke vom Caritas-Sozialwerk waren als Gäste beim Sommerfest dabei.

Mit einer Familienradtour endete nun der Reigen der Veranstaltungen des Ferienpasses Petersdorf. Mit dem Fahrrad ging es zur Schule nach Nikolausdorf. Hier stärkten sich die Familien an einer Kuchentafel. Die Kinder tobten sich dann auf dem Spielplatz aus, bevor es ist nach Petersdorf zurückging. „Unsere diesjährigen Aktionen sind von den Kindern gut angenommen worden“, freute sich Tanja Deeken vom Ferienpassgremium.

Mit einem Begrüßungsfest auf dem Parkplatz der Volksbank Bösel wurden nun die Kinder aus Tschernobyl begrüßt, die für drei Wochen Ferien bei Gasteltern im Landkreis auf Initiative des Arbeitskreises für Tschernobylhilfe im Landkreis Cloppenburg machen.

Eingeladen waren auch die „Packerinnen und Packer“, die das ganze Jahr über jeden Montag Pakete für den jährlichen Hilfstransport packen, sowie die Fahrer des Hilfstransports.

Auch Bürgermeister Hermann Block und Pfarrer Stefan Jasper-Bruns statteten ihnen einen Besuch ab. Franz Rielmann und seine zwei Helferinnen verwöhnten die Gäste mit Grillspezialitäten und Salaten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kinder nutzten fleißig den neuen Spielplatz im Dorfpark. Ludwig Wreesmann, Vorsitzender des Arbeitskreises, dankte Franz Rielmann und seinen Helferinnen. Insgesamt drei Wochen erholen sich die Tschernobylkinder nun im Oldenburger Münsterland.

Als gemeinsame Veranstaltungen sind noch Besuche im Kletterwald, im Tier- und Freizeitpark Thüle und Kochen in der Volkshochschule vorgesehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.