• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Gesiegt und gesungen

07.01.2016

Zahlreiche Zuschauer haben die zum Teil spannende Duelle der jungen Tischtennis-Talente während der 31. Mini-Meisterschaften in Hilkenbrook verfolgt. Die Teilnehmer im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren spielten getrennt in vier Altersgruppen. „Viele Spiele waren spannend bis zum Schluss. In zum Teil hart umkämpften Spielen haben sich die Gegner nichts gegönnt“, beschrieb Organisatorin Andrea Robbers den Ehrgeiz der Teilnehmer.

Bei den Siegerehrungen überreichte sie Ann-Kathrin Deeken als Erstplatzierte in der Altersgruppe der jüngsten Spieler einen Pokal. Zweitplatzierte wurde Sophia Rizwan. Lutz Schwarte siegte in der nächst höheren Altersgruppe (ab neun Jahren) vor Mia Hanekamp und Maximilian Schulzki. In der dritten Altersgruppe wurde im spannenden Endspiel jeder Punkt hart erkämpft. Letztendlich hatte Hendrik Bergfeld die Nase vorn und gewann gegen Miklas Düvel. Den ersten Platz in der Altersgruppe 4 (elf und zwölf Jahre) belegte Steffen Schwarte vor Simon Bergfeld und Julia Hanenkamp.

Anschließend bedankte sich Andrea Robbers vor allem bei den Spielerinnen und Spielern der Jugendmannschaften, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt hatten sowie bei den Trainerinnen der Minis, Monika Walker und Marion Breyer, und bei den Trainerinnen der Schülerinnen und Schüler, Lina Helmer und Vanessa Schlangen, sowie bei allen an der Organisation beteiligten Personen.

Im Anschluss an einen gemeinsamen Wortgottesdienst, zelebriert von Pater Lukas, Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Abraham, unter Mitwirkung der Kindern des Kindergartens Hilkenbrook, hatte der traditionelle Großelternvormittag im Saal des Dorfkruges in Hilkenbrook begonnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem gemeinsamen Lied im Anschluss an die Grußworte von Claudia Görken-Schlangen, Leiterin des Kindergartens, begrüßten die Kinder zusammen mit den Erzieherinnen und Praktikanten ihre Gäste.

Nach einer gemütlichen Kaffeetafel mit Schnittchen und Plätzchen überraschten die Kinder ihre Großeltern mit Gedichtvorträgen und musikalischen Darbietungen, die sie in den vergangenen Wochen unter Anleitung von Bernhardine Pruin-Gödiker von der Musikschule Emsland sowie mit Hilfe der Erzieherinnen einstudiert hatten. Die Großeltern sangen zwischenzeitlich kräftig mit. Nach einem Abschiedslied aller Kinder endete schließlich der Großeltervormittag mit einem begeisterten Applaus des Publikums.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.