• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Bombe entschärft – Zündköpfe werden gesprengt

NWZonline.de Region Cloppenburg

Getroffen und bestanden

07.10.2014

45 Jahre nach ihrer Einschulung in die damalige Mittelpunktschule in Gehlenberg 1969 haben sich am Wochenende die ehemaligen Klassenkameradinnen und -kameraden auf dem Mühlenberg wiedergetroffen, um Erinnerungen an die gemeinsame Zeit aufzufrischen und sich über Veränderungen vor Ort zu informieren. Karin Ewen, Günter Pohlabeln, Bernd Rühländer und Günter Gehlenborg hatten die Vorbereitungen für das Treffen organisiert und die Einladungen an alle 42 Mitschüler und damaligen Lehrkräfte versandt. 31 Ehemalige kamen.

Nach der Begrüßung gab es zunächst Kaffee und Kuchen im Backhaus. Anschließend führte Ortsvorsteher Hans Meyer die Gruppe über den Mühlenberg und erläuterte die umfangreichen Entwicklungen vor Ort in den vergangenen Jahren. Danach ging es zur Schule, wo die Ehemaligen bei einer Führung manches Bekannte, aber auch viel Neues entdeckten und lebhaft Erinnerungen austauschten. Mit einem gemeinsamen Abendessen und vielen angeregten Gesprächen endete das Wiedersehen.

Drei intensive Tage haben 83 Elftklässler des Beruflichen Gymnasiums der BBS Friesoythe in der Jugendherberge in Damme verbracht. Bei dem Kompaktseminar ging es sowohl um das Kennenlernen der Schüler als auch um inhaltliche und methodische Grundlagen in der Oberstufe.

Das Ziel des ersten Tages war, dass sich sowohl Schüler und Lehrer als auch die Schüler untereinander besser kennen lernen. Zu diesem Zweck fanden teamorientierte Spiele statt. „Dabei zeigten sich alle Schülerinnen und Schüler sehr engagiert“, sagte Lehrer Frank Richter, der die Schüler zusammen mit drei weiteren Kollegen begleitete. Am zweiten Tag ging es zuerst um das Thema „Lesen und Verstehen“, am Nachmittag wurde sehr intensiv das Thema „Präsentationstechniken“ bearbeitet. Die Schüler sollten dabei verschiedene Präsentationstechniken wie Rollenspiel, Mind-Map und Wandzeitung an unterschiedlichen Themen üben.

Am letzten Tag fuhren sie nach Osnabrück, wo die Universität für die Schüler einen Hochschulorientierungstag organisierte. Nach einer allgemeinen Einführung durch die Studienberatung erklärten Studenten verschiedener Fachrichtungen den Schülern Fachliches zu den Studiengängen. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen in der Mensa. Die Organisatoren der Seminartage, die Lehrer Claudia Gorke, Ralf Stammermann, Torsten Haake und Frank Richter, zogen ein positives Fazit: „Alle Schülerinnen und Schüler haben gleichzeitig viel gelernt und sich besser kennen gelernt.“

Ihre Ausbildereignungsprüfung haben vor der Handwerkskammer Oldenburg Christiane Bengs (Kampe), Andreas Burgart (Rastdorf), Andreas Cordes (Peheim), Max Dotter (Oldenburg), Karsten Eilers (Friesoythe), Ludger Engeln (Papenburg), Niclas Fangmann (Emstek), Andreas Fössing (Lohne), Stefan Gründemann (Lorup), Viktor Günthner (Esterwegen), Ria Hawighorst (Saterland), Sabrina Högemann (Garrel), Stefan Kern (Leer), Dennis Lammers (Rastdorf), Dominik Laus (Elisabethfehn), Henning Lüers (Bad Zwischenahn), Jens Meyer (Peheim), Jannis Möller (Altenoythe), Peter Neiteler (Ramsloh), Michael Siemer (Ramsloh), Sergej Stockmann (Garrel), Kristina Strese (Friesoythe), Torsten Timpker (Spahnharrenstätte) und Walter Wassermann (Saterland) bestanden. In einer kleinen Feierstunde gratulierten Dozent Ludger Bürmann und die Leiterin des Bildungswerkes, Nicola Fuhler, mit einer Rose.

Die Ausbildung der Ausbilder wird als Teil IV der Meisterprüfung anerkannt. Der nächste Kompaktkursus beginnt am 20. Dezember, 7.30 Uhr, im Bildungswerk Friesoythe und ist als Bildungsurlaub genehmigt. Anmeldungen sind noch möglich unter Telefon   04491/933011 oder im Internet unter www.bildungswerk-friesoythe.de.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.