• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Getroffen und verköstigt

14.10.2014

Vor 44 Jahren waren die ehemaligen Klassenkameraden in die Grundschule Sedelsberg eingeschult worden. Dort besuchten sie von 1970 bis 1974 die heutige Astrid-Lindgren-Grundschule. Groß war die Freude bei den 20 Teilnehmern des Schülertreffens darüber, dass auch ihr ehemaliger Klassenlehrer Franz von der Heide zu diesem Treffen angereist war und seinen ehemaligen Schülerinnen und Schülern nicht nur die heutige Grundschule zeigte, sondern ihnen auch so manches Interessantes aus der Schulzeit wieder in Erinnerung rief.

Für die Schüler war es das zweite Klassentreffen. Nach der Besichtigung und einem Rundgang durchs Dorf, trafen sich alle in geselliger Runde in der Schützenhalle, wo so manche Erinnerung an die gute alte Schulzeit wieder wach wurde. Organisiert hatten das Treffen Doris Johannes, Heidi Hinrichs, Gunda Hilwers, Wilfried Thoben und Manfred Schröder.

Unter dem Motto „Kohl schmeckt wohl“ präsentierte Hauswirtschaftsmeisterin Wilma Wörder von der Volkshochschule Cloppenburg der Strücklinger Frauengemeinschaft 18 verschiedene Kohlrezepte. 45 Frauen konnte Marlene Evers an dem Abend rund um den Kohl im Pfarrheim begrüßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Frauen durften an einem Büffet die Rezepte kosten. So gab es Chinakohl-Möhrensuppe, Sauerkrautsuppe, Wirsing mit Kasseler, Bulgarischen Krautsalat, Fruchtigen Rotkohlsalat, Brokkolisalat, Rosenkohlauflauf, Sauerkrautauflauf, Lachskartoffeln im Spitzkohlbett, Steckrüben-Grünkohlauflauf, Wirsingröllchen, Kohlrabiragout mit Fleischklößchen, Chinakohlsoße mit Hack, Sahniges Blumenkohlcurry, Rosenkohlkuchen, Brokkolikuchen, Traubengrütze mit Joghurtsoße und Apfeldessert.

Alle Speisen hatten Frauen der Frauengemeinschaft zuvor nach den Rezepten von Wörder zu Hause vorbereitet, so dass im Pfarrheim nach einem einführenden Vortrag von Wörder mit der Verkostung begonnen werden konnte. Viele staunten nicht schlecht, als sie ihnen schilderte, dass es 30 verschiedene Kohlsorten gebe. In der Nachkriegszeit sei der Kohl in Deutschland sehr verpönt gewesen, heute aber hätten alle Kohlsorten Einzug in die moderne Küche gehalten und seien dort kaum noch wegzudenken. Die Frauen waren begeistert von den vielen Kohlgerichten.

Am Ende bekamen alle Frauen die 18 Rezeptvorschläge mit nach Hause.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.