• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Gewandert und gefeiert

30.04.2019

Viele Mitglieder des Heimatvereins Markhausen haben kürzlich an der Abendwanderung teilgenommen. Das Ziel des Ausflugs war in diesem Jahr die Raiffeisen Warengenossenschaft eG Markhausen. Der Geschäftsführer, Stefan Krieger, gab im Rahmen eines Vortrags einen Überblick über die Geschichte der Genossenschaft, aber auch einen Einblick in die aktuelle Situation.

Danach wurden die Gäste durch das gesamte Werk geführt. Die Mitglieder des Heimatvereins haben dabei unter anderem alle Stationen des umfangreichen computergesteuerten Mischfutterwerkes sowie das Lager besichtigt. Beeindruckt waren die Besucher sowohl von der Größe des Werks, als auch von der Technisierung.

Wer gut trainiert war, konnte – nach der Bewältigung von 100 Treppenstufen – noch den Blick auf das gesamte Dorf, umgeben von dessen Grünmantel, genießen. Gegen Ende der Führung erfolgte eine hervorragende Bewirtung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ins Wasser gefallen – zumindest in Teilen – ist das Schulfest an der Grundschule Hohefeld. Pünktlich als der Trubel auf dem Schulhof losgehen sollte, öffnete Petrus seine Schleusen und verregnete das Fest. Dabei hatte sich der Förderverein der Schule alle Mühe bei den Vorbereitungen gegeben.

So hatten die Mitglieder des Fördervereins zahlreiche Spielmöglichkeiten besorgt – aufgrund des Dauerregens konnten die Gäste davon jedoch nur wenige tatsächlich benutzen. So blieb zum Beispiel die große Hüpfburg auf dem Boden liegen. Auch das Torwandschießen blieb den Besucherinnen und Besuchern beim Schulfest verwehrt.

Zumindest das Glücksrad drehte sich jedoch im Trockenen und die Gäste bekamen einen gedruckten Fotoanhänger. Besonders die jungen Gäste genossen außerdem Zuckerwatte. Der Oldtimerclub Altenoythe war mit einigen nostalgischen Fahrzeugen vor Ort.

„Was will man machen – gegen so ein Schietwetter sind wir machtlos“, meinte ein dennoch gut gelaunter Vorsitzender des Fördervereins, Christian Willer. Er war froh, dass trotz des Wetters einige Kinder und Erwachsene zum Schulfest gekommen waren.

Der Erlös der Veranstaltung kommt der Grundschule Hohefeld zugute.

Wie in jedem Jahr stand auch dieses Mal nach der Ostereiersuche wieder das traditionelle Osterfeuer mit allen Familien auf dem Jahresplan im Haus für Kinder Piccolino in Altenoythe.

Neben dem Osterfeuer gab es noch eine Schminkstation. Hier bekamen die Kinder ein Hasengesicht, passend zu den vorabgebastelten Hasenohren.

Der Elternbeirat unter der Leitung von Eva Lübbers hat für das leibliche Wohl gesorgt und Kuchen, Muffins und Brezeln angeboten. Passend zu Ostern gab es für die Gäste außerdem Eier. Essen und Getränke gab es gegen eine freiwillige Spende zugunsten des Fördervereins. Am Ende kamen dabei insgesamt 155 Euro €zusammen.

Bei dem tollen Wetter wurde auch der Spielplatz von den Besucherinnen und Besucher in Beschlag genommen. Alle Beteiligten waren sich am Schluss einig, dass das Fest ein voller Erfolg war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.