• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Glückliche Gewinner

29.10.2019

Strahlende Gewinner bei Derby Cycle in Cloppenburg: Rimor aus Vörden, Jonas aus Neuenkirchen und Justus aus Emstek (vorne v.l.) zogen das ganz große Los beim diesjährigen Familientag des Oldenburger Münsterlandes in Neuenkirchen-Vörden. Mit den besten Wünschen für eine allzeit gute Fahrt konnten sie nun mit ihren Familien aus den Händen von Derby Cycles Prokuristen Markus Ratermann (hinten Mitte) ihre zuvor ausgesuchten neuen Fahrräder in Empfang nehmen. Verbundpräsident Herbert Winkel, Verbund-Vizepräsident Johann Wimberg und OM-Geschäftsführer Jan Kreienborg dankten Derby Cycle für die seit 2003 währende Unterstützung. BILD:

Über Ausbildungswege nach der Schule informierten Unternehmensvertreter der Region rund 350 Schüler der Berufsbildenden Schulen am Museumsdorf. Insgesamt 22 Unternehmen mit 40 Unternehmensvertretern waren der Einladung zum „Infotag Ausbildung“ gefolgt.

Die Unternehmen kamen vor allem aus dem Bereich Wirtschaft: Industrie-, Groß- und Einzelhandels- sowie Logistikunternehmen; außerdem waren Versicherungen und Steuerberatungen vertreten. Darüber hinaus nahmen Institutionen aus dem sozialen Bereich teil, wie das Christliche Krankenhaus Quakenbrück, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz und die Evangelische Jugendhilfe Osnabrück sowie die Ludwig Fresenius Schulen aus Oldenburg.

In zwei Gesprächsrunden informierten die Unternehmen und Einrichtungen die Schüler aus den Berufsfachschulen Wirtschaft, der Fachoberschule Wirtschaft und der beruflichen Gymnasien über die Themen Bewerbung, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Martina Meyer-Bothe betreut als Ausbildungskoordinatorin bei der GS agri eG (Schneiderkrug) derzeit 16 Auszubildende. In der Veranstaltung sah sie eine regionale Nahtstelle zwischen Schule und Beruf. Gabi Genau, verantwortliche Lehrkraft und Organisatorin, betonte die schulische Perspektive: „Uns geht es darum, die Schüler bei einer ihrer wichtigsten Lebensentscheidungen zu unterstützen, der Berufswahl.“ Bereits seit 2004 ebnet die BBS am Museumsdorf den Schülern mit der jährlichen Veranstaltung den Übergang ins Berufsleben. BILD:

Über Ausbildungswege nach der Schule informierten Unternehmensvertreter der Region rund 350 Schüler der BBS am Museumsdorf. Insgesamt 22 Unternehmen mit 40 Unternehmensvertretern waren der Einladung zum „Infotag Ausbildung“ gefolgt.

Die Unternehmen kamen vor allem aus dem Bereich Wirtschaft: Industrie-, Groß- und Einzelhandels- sowie Logistikunternehmen; außerdem waren Versicherungen und Steuerberatungen vertreten. Darüber hinaus nahmen Institutionen aus dem sozialen Bereich teil, wie das Christliche Krankenhaus Quakenbrück, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz und die Evangelische Jugendhilfe Osnabrück sowie die Ludwig Fresenius Schulen aus Oldenburg.

In zwei Gesprächsrunden informierten die Unternehmen und Einrichtungen die Schüler aus den Berufsfachschulen Wirtschaft, der Fachoberschule Wirtschaft und der beruflichen Gymnasien über die Themen Bewerbung, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Martina Meyer-Bothe betreut als Ausbildungskoordinatorin bei der GS agri eG (Schneiderkrug) derzeit 16 Auszubildende. In der Veranstaltung sieht sie eine regionale Nahtstelle zwischen Schule und Beruf. Gabi Genau, verantwortliche Lehrkraft und Organisatorin betont die schulische Perspektive: „Uns geht es darum, die Schüler bei einer ihrer wichtigsten Lebensentscheidungen zu unterstützen, der Berufswahl.“ Bereits seit 2004 ebnet die BBS am Museumsdorf den Schülern mit der jährlichen Veranstaltung den Übergang ins Berufsleben.

BILD:

Drei Projekte unterstützt die Kolpingsfamilie Cloppenburg mit den Einnahmen der diesjährigen Altkleidersammlung mit jeweils 555 Euro. Eine Teilspende übergab der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Reinhold Blömer, an den Präses, Pfarrer Deva Datham Goranthla, für ein Hilfsprojekt zur Unterstützung der Schulbildung in Indien. Die anderen Spenden wurden dem Vorsitzenden des Ausschusses „Internationalität und Eine Welt“ im Kolpingwerk Landesverband Oldenburg, Bernard Dalinghaus, übergeben. Damit werden hilfsbedürftige Mütter in Südafrika unterstützt und Starthilfen für wirtschaftliche Aktivitäten in Bangalore in Indien gefördert.

BILD:

Sechs Cloppenburger Ehrenamtler haben nun die Grundscheinprüfungen für die neuen THW-Helfer auf dem Übungsgelände des THW Ortsverbandes Nordhorn absolviert. Nach der theoretischen Prüfung folgte die Praxis. Es wurden unter anderem Gesteins- und Holzbearbeitung geprüft. Alle Cloppenburger Prüflinge haben mit Erfolg bestanden. Besonders stolz ist der Ortsverband auf Franziska Weß, sie hat beides fehlerfrei und somit mit 100 Prozent bestanden. Franziska Weß, Lukas Siering, Finn Macke und Benedict Röwe haben bereits THW Erfahrungen in der Jugend gesammelt. André Frenzel und Florian Euler sind Anfang des Jahres zum THW gekommen und wurden intensiv durch den Ausbilder Rainer Eichfeld auf die Prüfung vorbereitet. Stolz auf sein Team ist auch der Ortsbeauftragte Rouven Nock. BILD:

Die Sitztanzgruppe St. Andreas Malteser feierte ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Wortgottesdienst und einem anschließenden Frühstück im Haus Maria Rast. Vertreter der Stadt Cloppenburg gehörten zu den Gästen. Leiterin Josefa Untiedt (auf dem Bild rechts) grüßte in ihrer Rede auch die Malteser aus Vechta und Hans-Josef Feldhaus vom Seniorenbeirat. Sie betonte den Zusammenhalt in der Sitztanzgruppe. Die Gemeinschaft habe mittlerweile einen hohen Stellenwert bei den Teilnehmerinnen. Die älteste Teilnehmerin ist 91 Jahre alt. 17 Mitglieder gehören heute der Sitztanzgruppe an. Leiterin Josefa Untiedt erhielt eine Urkunde, ebenfalls erhielten Gitta Sauer (10 Jahre, auf dem Bild von links), Anni Plate (10 Jahre) und Maria Rolle (15 Jahre) eine Urkunde für langjährige Mitgliedschaft. Geehrt wurde Christa Ostermann für besondere Verdienste.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.