• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Gratulation zur Ehrung

06.07.2016

Ihr Dienstjubiläum konnten jetzt vier Bedienstete der Kreisverwaltung feiern. Auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst können Annette Ostermann (Schul- und Kulturamt), Renate Wewer (Kantine), Frank Büter (Kreisstraßenwärter) und Rita Kessing (Jugendamt) zurückblicken.

Die Dienstjubiläen waren Anlass für eine Feierstunde, in der Kreisrat Neidhard Varnhorn den Kreisbediensteten zum Jubiläum gratulierte und seinen Dank für die geleistete Arbeit aussprach. Er betonte dabei, dass die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung nur mit qualifizierten und motivierten Kräften erledigt werden könnten. In diesem Sinne hofft er auf eine weitere langjährige Tätigkeit der Jubilare bei der Kreisverwaltung.

Die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen aus der Behörde sowie Blumen überbrachte der Vorsitzende des Personalrats, Klemens Sieverding.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein 25-jähriges Dienstjubiläum hat jetzt Alfons Lücking als stellvertretender bzw. nunmehr Geschäftsführer der Stadthalle Cloppenburg gefeiert. Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese überreichte im Historischen Ratssaal des Rathauses dem Jubilar eine Dankeskarte und einen Blumenstrauß und ließ in einer kleinen Feierstunde den Werdegang Lückings Revue passieren.

Alfons Lücking wurde am 11. Oktober 1962 in Cloppenburg geboren und besuchte nach Grund- und Realschule das Wirtschaftsgymnasium. Am 1. August 1983 begann er eine Beamtenlaufbahn bei der Stadt Cloppenburg, wurde 1989 zum Beamten auf Lebenszeit berufen und 1990 zum Stadtoberinspektor ernannt. Von 1987 bis 1991 war Lücking im Kulturamt der Stadt tätig. Am 31. Mai 1992 wurde er aus dem Beamtenverhältnis der Stadt entlassen, um ab 1. Juni 1992 bei der Stadthallen Betriebs GmbH als stellv. Geschäftsführer tätig zu werden. Als solcher hat er neben dem damaligen Geschäftsführer Günther Rump fast die gesamte Werdezeit der Stadthalle begleitet und gestaltet. Am 1. April 2016 wurde er – wie berichtet – zum Geschäftsführer der Stadthalle bestellt.

Seit 40 Jahren ist Hannelore Schüürmann im öffentlichen Dienst tätig. Nach Ausbildung und einiger Zeit in der freien Wirtschaft, arbeitete die gebürtige Ammerländerin ab dem 1. Juli 1976 als Büroleiterin bei der Landwirtschaftskammer, bevor sie 1991 in den Dienst der Ev. Kirche Oldenburg trat. Dort übernahm sie 2009 die Leitung der Regionalen Dienststelle Oldenburger Münsterland. Seit Ende Februar ist sie in der Ruhephase der Altersteilzeit.

In einer Feierstunde überreichte ihr der neue Leiter der Regionalen Dienststelle, Dennis Vaske, ein kleines Präsent sowie eine Urkunde und bedankte sich auch im Namen der Mitarbeiter für die gute Zusammenarbeit.

Das „grüne Abitur“ haben 44 Jungjägerinnen und -jäger bestanden. Dr. Thomas gr. Beilage, Vorsitzender der Jägerschaft Cloppenburg, verabschiedete sie in ihr neues Leben als Waidleute. Damit ist das Interesse am sogenannten „grünen Abitur“ weiterhin ungebrochen groß. Kein Wunder, denn „nach dem Jagdkursus sieht man die Natur mit ganz anderen Augen“, weiß ein Absolvent zu berichten.

Mitte Januar begann der Kursus mit einem Schnupperabend, an dem die Jagdscheinanwärter die wichtigsten Informationen mitgeteilt bekamen und sich die neun Ausbilder persönlich vorstellten. Auch der Stundenplan wurde verteilt – und der hatte es in sich: in den darauf folgenden Wochen trafen sich die Kursteilnehmer dreimal wöchentlich, um sich in Fächern wie Wildtierkunde, Brauchtum, Waldbau, Jagdrecht oder Hundewesen intensiv schulen zu lassen.

Insbesondere die Waffenhandhabung und die Schießausbildung nahmen einen großen und sicherheitsrelevanten Teil der Ausbildung ein. Kreisschießobmann und Ausbilder Friedrich Homann leistete mit seinem Team beste Arbeit, lobten die Organisatoren der Schulung.

Ausbildungsleiterin Daniela Rippe betont, dass die Jägerschaft Cloppenburg um eine praxisbezogene Ausbildung bemüht sei. So stand neben Hochsitzbau und Waldbegang auch eine gemeinschaftliche Ansitzjagd Anfang Mai auf dem Stundenplan.

Wenngleich die Noten nach dem Bestehen der Prüfungen eher nebensächlich sind, so wurden die beiden besten Teilnehmer dennoch belohnt. Daniel Meyer aus Garrel (Note: 1,1) und Maria Bohmann aus Emstek (Note: 1,5) freuten sich je über ein hochwertiges Jagdmesser.

Das „Miniatur-Wunderland“ mit der größten Modell-Eisenbahnanlage der Welt in der historischen Speicherstadt in Hamburg ist das erste Ziel bei einem Tagesausflug der Senioren von der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung gewesen. Hier sah die Gruppe auf einer Anlage 930 digitalgesteuerte Züge und auf einer echten Wasserfläche computergesteuerte Schiffe.

Weiter ging es zur Schiffsbegrüßungsanlage „Schulauer Fährhaus“ in Wedel, wo alle Schiffe über 1000 Bruttoregistertonnen über Lautsprecher mit der jeweiligen Nationalhymne begrüßt werden. Nach einer Kaffeetafel im „Schulauer Fährhaus“ wurde die Heimfahrt angetreten. Ein Grillabend beim Vahrener Freizeitzentrum bildete schließlich den Ausklang für den erlebnisreichen Tag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.