NWZonline.de Region Cloppenburg

Gut gefüllter Bahnhof

02.02.2016

Für einen gut gefüllten Kulturbahnhof haben am Sonnabend der legendäre Jazzbassist Hellmut Hattler und dessen Band gesorgt. Der Echopreisträger von 2001, dessen Drummer Oli Rubow, Sängerin Fola Dada und Gitarrist Torsten de Winkel präsentierten ein zweistündiges hochklassiges Programm.

Der stellvertretende Schulleiter der BBS Technik Cloppenburg, Dr. Andreas Berndt, hat jetzt die berufsbesten Schüler geehrt. Unter dem Beifall der gesamten Schule erhielten die Geehrten jeweils ein Präsent aus den Händen der Klassenlehrer. Zu den Besten zählten Daniel Schmitz aus Löningen (Elektroniker – Energie- und Gebäudetechnik, Abeln Elektrotechnik Löningen), Rudolf Hecht aus Löningen (Maschinen- und Anlagenführer, Schne-Frost Schnetkamp Löningen), Johannes Abeln aus Markhausen (Anlagen-Mechaniker, Elberfeld Friesoythe), Viktoria Miller aus Bersenbrück (Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Meistermacher Convenience Food Neuenkirchen), Steffen Holthaus aus Garrel (Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Eichkamp Garrel), Nils Alberding aus Friesoythe (Zerspannungsmechaniker, Langen CNC Metalltechnik Hilkenbrook), Lukas Kliem aus Friesoythe (Feinwerkmechaniker, Claaßen Maschinen- und Metallbau Scharrel), Alexander Ruseler aus Augustfehn (Industriemechaniker, FOPAC Maschinenbau Barßel), Daniel Krecker aus Emstek (Industriemechaniker, Lumberg Connect Cloppenburg), Frederik Knurbein aus Lindern (Elektroniker- Energie- und Gebäudetechnik Elektro Bäker Lastrup), Tim Ahrens aus Löningen (Werkzeugmechaniker, Friedrich Graepel Löningen), Hendrik Tellmann aus Essen (Bäcker, Bäckerei Hentemann Lohne), Jan Hillebrand aus Barßel (Land- und Baumaschinenmechatroniker, Neumann Land- und Gartentechnik in Harkebrügge), Timo Helmes aus Cappeln (Metallbauer – Konstruktionstechnik, EAC Edelstahl Anlagenbau Cappeln), Manuel Pauli aus Friesoythe (Metallbauer – Konstruktionstechnik, Behrens Metallbau Garrel), Dennis Koopmann aus Peheim (Maurer, Wilken und Koopmann Vrees), Jens Wotte aus Lahn (Maurer, Rolfes Bau Rastdorf) und Joop Hömmen aus Vehrensande (Zimmerer, Sägerei und Holzbau Josef Hömmen Löningen-Vehrensande).

Seit zehn Jahren singen Marieke Behne, Sabrina Stuntebeck und Helen Peters im St.-Andreas-Kinder- und Jugendchor Cloppenburg. Aus diesem Anlass hat ihnen der Bundesverband Deutsche Chorjugend (Berlin) Ehrenurkunden verliehen. Chorleiter Karsten Klinker lobte das Engagement der Sängerinnen und deren Treue zum Chorgesang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Spende über 1000 Euro haben jetzt der Cloppenburger Apotheker Klaus Debring und dessen Mitarbeiterin Gertrud Lampe an den Kinderhospizdienst „Harlekin“ im Hospizdienst für den Landkreis Cloppenburg übergeben. Kunden der Post-Apotheke hatten bei einer Aktion rund 670 Euro in eine Sammelbüchse geworfen, die Debring auf 1000 Euro aufrundete. Babara Haase vom Kinderhospizdienst und Norbert Moormann, Vorsitzender des Hospizvereins, bedankten sich erfreut.

Fünf Auszubildende, die ihren Berufsschulteil an der BBS Technik in Cloppenburg absolvieren, haben jetzt ein fünfwöchiges Praktikum in Spanien absolviert. Dafür bekamen Andreas Rerich (Firma Friedrich Graepel), Vanessa Pleye (Firma Lumberg Connect), Julian Jakoby (Firma Awila Anlagenbau), Paul Hoffmann (Firma Hugo Vogelsang) und Maurice Diekmann (Firma Hormes) den „Europass“. Die immer wichtiger werdende Internationalisierung der beruflichen Bildung verlange immer mehr Mobilität, so der stellvertretende Schulleiter Dr. Andreas Berndt. Er bedankte sich bei den Firmen für die Freistellung der Auszubildenden für den Auslandsaufenthalt. Die BBS Technik biete seit vielen Jahren Auszubildenden die Möglichkeit, an einem Auslandspraktikum teilzunehmen. Hierbei ergebe sich für die Jugendlichen die Möglichkeit, sich durch den Erwerb von beruflichen Fertigkeiten sowie durch den Zugewinn an personeller und interkultureller Kompetenz auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu bewähren.

Der Cloppenburger FDP-Kreisverband hat jetzt bei seinem Kreisparteitag im Cloppenburger Hotel Schlömer den Vorstand wieder komplettiert. Nach dem Ausscheiden des Geschäftsführers Karsten Boll wurde Wilhelm Schnieders aus Emstek zum neuen Kreisgeschäftsführer gewählt.

Der Vorsitzende Peter Friedhoff aus Löningen wurde erneut in seinem Amt bestätigt. Somit beginnt für ihn die bereits sechste Amtszeit in dieser Position. Als Stellvertreter wurden Yilmaz Mutlu aus Cloppenburg, Bernard Fangmann aus Emstek und Uwe Behrens aus Garrel wiedergewählt. Andreas Tameling aus Friesoythe bekleidet weiterhin das Amt des Schatzmeisters, und Caroline Covolo wurde als Pressesprecherin bestätigt. Als Beisitzer wählten die Mitglieder Joachim Dahlke, Josef Rohen und Klaus Lorenzen.

Insgesamt 26 Schüler des Clemens-August-Gymnasiums haben jetzt das „Diplôme d’Etudes en Langue Française“ (Delf) erhalten. Dieses wird vom französischen Kultusministerium ausgestellt. Damit wird die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in dieser Fremdsprache erheblich gestärkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.