• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Gute Fahrt

22.02.2018

Die Fahrzeuge der Sozialstation von St. Marien sind am Mittwochmorgen von Diakon Heinz Wübben gesegnet worden. Pastoralreferentin Hedwig Sänger verteilte zudem gesegnete Schutzengel an die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes. Die erstmalige Segnung der Fahrzeuge ist Ergebnisses des Projektes German Catholic Identity Matrix (CIM), in dem das St.-Marien-Stift sein christliches Werteprofil stärkt. In der Arbeitsgruppe „Sendungsauftrag der Kirche“ – vertreten sind Mitarbeiter des St.-Marien-Hospitals, der Sozialstation und Elisabethhauses – war die Idee zur Segnung entstanden.

Die „wichtige Brücke“ zwischen Krankenhaus und Sozialstation soll gestärkt werden, sagte Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Wessels. Die Sozialstation führt mittlerweile mehr als 60 Mitarbeiter. Ihnen stehen 25 Fahrzeuge zur Verfügung. In diesem Projekt entstanden ist auch ein „Raum der Ruhe“, in dem Patienten und Angehörige sich zum Gebet zurückziehen können.

Die ehemalige Elternkindgruppe „Pampersrocker“ organisierte bereits zum 34. Mal einen Kindersachenflohmarkt in Friesoythe. Ein Großteil der Einnahmen dieser schon traditionellen Veranstaltung wird einmal im Jahr an Kindergärten und Grundschulen in Friesoythe und das andere Mal an Einrichtungen für Kinder im Umkreis gespendet. Diesmal hat die Gruppe sich für die Unterstützung des Friesoyther Malteser Hilfsdienstes entschieden.

Dieser bietet auch speziell für Kinder und Jugendliche eine Trauerbegleitung und –beratung an. Durch eine Spende von 250 € Euro möchte die Flohmarktgruppe diese Arbeit, die nur durch Spenden finanziert wird, unterstützen. Außerdem erhielt auch der Förderverein der Realschule eine finanzielle Unterstützung.

Der nächste Flohmarkt der Gruppe findet am Freitag, 16. März, wieder als Abendflohmarkt statt. Die Türen der Realschulpausenhalle an der Dr. Niermannstraße 10 in Friesoythe werden sich um 20 Uhr für Käufer und Käuferinnen öffnen. Zwei Stunden lang kann das gesamte Warenangebot in Augenschein genommen und gekauft werden.

Die Dorfgemeinschaft Neulorup-Schwarzenberg traf sich bei Jansen Olliges in Neulorup zur Generalversammlung. Vorsitzender Andreas Breyer verabschiedete Josef Tiefringer in der Versammlung mit großem Dank aus dem Vorstand. Tiefringer hatte 16 Jahre mit viel Engagement im Vorstand zum Wohl der Dorfgemeinschaft beigetragen. Er stellte sich in diesem Jahr nicht wieder zur Wahl. Neu gewählt wurde Heino Bröker, der ab jetzt den Posten von Tiefringer einnimmt. Als neue Kassenprüfer wurden Claus Olliges und Michael Tempel gewählt.

Im Rückblick wurde von Breyer noch einmal auf das Bergfest, den Familientag, und das Kohlessen geschaut. Im letzten Jahr hatte die Dorfgemeinschaft auch am Wettbewerb unser Dorf hat Zukunft, teilgenommen. Breyer dankte allen Helfern für ihren Arbeitseinsatz bei Verschönerungen und Aufräumarbeiten um die Rastplätze, das Wartehäuschen und den Spielplatz sauber zu halten und ordentlich für den Wettbewerb zu präsentierten.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Einsatzplan von Mai bis Oktober, an dem sich freiwillige Helfer beteiligen können. In der Versammlung wurde auch über einen öffentlich zugänglichen Defilibrators sowie über einen Erste-Hilfe-Auffrischungskursus diskutiert.

Über neue Richtmikrofone und Headsets können sich die Chor- und die Theater-AG der Grundschule am Markatal in Markhausen freuen. Ermöglicht hat diese Anschaffung die Firma Fleuren aus Markhausen, die 1500 Euro für die Neuanschaffung spendete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.