Der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz unterstützt die Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa mit der Durchführung des EU-Projektes „Comenius“. Im Rahmen des Projektes beteiligen sich die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, die Gemeinde Saterland, die Grundschule Strücklingen, das Schulzentrum Saterland, die Kindertagesstätte Strücklingen sowie die polnische Partnerregion Sroda Slaska mit entsprechenden Einrichtungen und Behörden am Kooperationsprojekt „Comenius Regio – Prävention von Anfang an“. Ziel ist es, ein ganzheitliches Präventionskonzept für die Bildungseinrichtungen mit thematischem Schwerpunkt im Bereich der Gewalt- und Suchtprävention zu entwickeln.

Im Rahmen des Projekts waren die Polizeibeamten Marta Stefanowska (Pressesprecherin) und Zdzisław Juchno (Jugendsachbearbeiter) aus Sroda Slaska (Polen) kürzlich Gäste der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta und der Gemeinde Saterland.

Das Besuchsprogramm beinhaltete Themen zur Jugendkriminalität und den staatlichen Sanktionsmechanismen. Insbesondere das Zusammenwirken der verschiedenen Behörden und Einrichtungen im Kampf gegen Kinder- und Jugenddelinquenz überzeugte die polnischen Gäste.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jagdgenossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft IV (Utende-Wittensand) in der Gaststätte Jansen in Idafehn stand die Neuwahl des Jagdvorstehers. Jagdvorsteher Erich Lucassen, der 53 Jahre lang im Vorstand der Jagdgenossenschaft mitgewirkt hat, stand für eine erneute Kandidatur nicht zur Verfügung.

Zum neuen Jagdvorsteher wurde Berthold Lucassen gewählt. Wiedergewählt wurden Schriftführer Ahlrich Arens und Schatzmeister Theo Schulte. Erich Lucassen wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Auf Antrag beschlossen die Jagdgenossen eine Verlängerung der bis 2015 laufenden Jagdpacht an die bisherigen Revierinhaber Frank Altehans und Gerlinde Bartjen-Schütte bis 2024.