• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

„Jeder hat das Recht auf gute Gefühle und Glück“

15.02.2017

Neuscharrel Es ist nicht immer einfach, sich im Alltag Oasen von Wohlbefinden, Freude und Glück zu schaffen. Doch ein Glücks-Workshop in Neuscharrel soll dazu inspirieren, genau das zu schaffen. Kerstin Taubenheim wird dieses Seminar, das am Freitag, 31. März, von 10 bis 14 Uhr im Pfarrheim in Neuscharrel stattfindet, leiten.

„Der interaktive Vortrag wird zum Impulsgeber für Ihr zukünftiges Glück. Sie erleben einen spannenden Abend, der die Glückswissenschaft, die positive Psychologie und die Gehirnforschung zum Thema hat“, verspricht die gebürtige Neuscharrelerin, die 2009 eine Glücksschule in Berlin gegründet hat. Der Workshop wird in Kooperation mit der ambulanten Intensivpflege „ImPuls“ veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird aber gebeten.

Gerade in Zeiten, in denen jeder fünfte Deutsche an einer Depression erkrankt sei, sei es wichtig, den negativen Gefühlen auch gute Gefühle entgegenzusetzen, so Taubenheim. Denn: „Gute Laune hat mehr Auswirkung auf den Körper und seine Gesundheit, als man gemeinhin vermuten würde. Gute Gefühle schaffen ein stabiles Immunsystem, eine bessere Schlafqualität, einen tieferen Atem und haben sogar Auswirkung auf die Länge des Lebens. Vor allem aber hilft es, sich vor Depressionen zu schützen.“

Wenn man gute Laune habe, würde der Körper auch vermehrt Glückshormone ausschütten. Bei schlechter Laune, Wut oder Ärger reagiere der Körper hingegen mit der Ausschüttung von schlechten Hormonen. „Langanhaltende schlechte Laune ist für den Körper schädlich. Wenn du aber gute Laune hast, zeigst du dich von deiner schönsten Seite, du bist friedfertig, versöhnlich und kreativ. Ich möchte den Menschen zeigen, dass das Leben – trotz aller Höhen und Tiefen – schön ist und sich lohnt“, sagt Taubenheim. Und weiter: „Außerdem hat jeder das Recht auf gute Gefühle und auf Glück.“

Kerstin Taubenheim ist aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Hof in Neuscharrel. Als Erziehungswissenschaftlerin arbeitete sie mehr als zehn Jahre in Wohnheimen für verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. Das Glücksberatungskonzept, das Taubenheim als wissenschaftliche Arbeit im Studium verfasste, wurde zur Grundlage ihrer Glücksschule.


Mehr Infos unter   www.glueck-berlin.de 
Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.