• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Kirche bereitet Basar vor

16.11.2016

Gesundheit, Ernährung und Fitness: Diese Themen stehen beim Aktionstag „Fit und Fun“ am Freitag, 18. November, im Rathaus Cloppenburg im Fokus. Von 9 bis 13 Uhr können sich die Besucher im Foyer und im großen Ratssaal informieren.

Verschiedene Aussteller, darunter einige Krankenkassen, Fitnessstudios und im Gesundheitsbereich tätige Unternehmen, wollen mit verschiedenen Mitmach-Aktionen für die eigene Gesundheit sensibilisieren. Die Gäste können sich auf ein abwechslungsreiches Programm – vom Gerätetraining, Indoorcycling bis hin zu diversen Ernährungstipps – freuen. Im Fokus stehen die Gesundheitsförderung und Prävention, die Ergonomie am Arbeitsplatz sowie Ernährung und Fitness.

Im Ratssaal werden außerdem einige Vorträge und Vorführungen angeboten. Um 10 Uhr referiert Dr. med. Paul Meyer, Facharzt für Innere Medizin, zum Thema „Das jugendliche Herz“. Über „Fitness für zu Hause“ informiert Personalcoach Wlad Albert. Über die „Volkskrankheit Rücken“ berichtet Fitnesstrainer Klaus Kriebel um 11 Uhr in seinem Vortag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Video AG des Cloppenburger Clemens-August-Gymnasiums hatte jüngst das mehrtägige Zirkusprojekt der Grundschule (GS) St. Andreas gefilmt. Zur Übergabe des Videos waren GS-Schulleiter Ingo Götting und drei Schüler aus der ersten Klasse ins Medienzentrum an der Bahnhofstraße gekommen, hier hat auch die Video AG des CAG ihre Räume. Unter Anleitung von Christian Eckhardt hatten acht Schüler an der Herstellung des Videos mitgewirkt. CAG-Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen freute sich über die Zusammenarbeit der beiden Schulen. Der Förderverein der St.- Andreas-Grundschule will CDs mit dem Video vor Weihnachten zum Preis von fünf Euro verkaufen. Der Erlös soll in die Anschaffung neuer Spielgeräte fließen.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Cloppenburg veranstaltet bereits zum 42. Mal ihren Adventsbasar im Schwedenheim an der Friesoyther Straße 9. Los geht es am 1. Advent, 27. November, um 10 Uhr mit dem Gottesdienst. Von 14 bis 17 Uhr startet dann der eigentliche Verkauf auf dem Basar. Auch in diesem Jahr haben sich die Frauen der Bastelkreise zusammen mit einigen Männern etwas einfallen lassen. Neben den altbewährten Adventsgestecken- und kränzen werden auch neuartige Bastelarbeiten angeboten. Für Bücherfreunde bietet der Stand der evangelischen Bücherei so manches Fundstück.

Erstmals wird auch im Café Holmström ein Kuchenbuffet angeboten. Vor dem Gemeindehaus wird ein „Weihnachts-Wunsch-Baum“ stehen. Beschenkt werden Kinder aus Familien, die durch die Beratungsstelle der Diakonie betreut werden. Hier können Interessierte Karten vom Baum nehmen, das Geschenk kaufen, verpacken und die Wunschkarte daran befestigen. Bis zum 15. Dezember müssen diese dann im Diakoniebüro abgegeben werden. Eröffnet wird der Basar durch den Posaunenchor. Der Erlös kommt der Hospizstiftung sowie dem Schwedenheimpark zugute. Kuchenspenden können am Sonntag, 27. November, von 9 bis 10 Uhr sowie ab 11 Uhr im Gemeindehaus abgegeben werden. Unter Telefon   0 44 71 / 95 74 76 kann mit Pastor Andreas Pauly auch ein alternativer Termin vereinbart werden. Die Bastelfrauen treffen sich eine Woche vor Basarbeginn täglich ab 9 Uhr im Keller des Gemeindehauses, helfende Hände sind herzlich willkommen.

Mitglieder der Feuerwehrkapelle sind zum Abschluss ihrer Auftrittssaison für drei Tage nach Nessmersiel an die Küste gefahren. „Mit Piraten sind wir durch den Ort gezogen und haben eine tolle Stadttour erlebt“, berichtete Petra Moss. Ein Höhepunkt sei auch die Besichtigung einer Windkraftanlage in Westerholt gewesen. In 65 Metern Höhe habe man bis auf die Inseln sehen können.

Mit der Wassershow „Flames of Water“ endete am Sonnabend der letzte Aktionstag „Cloppenburg – Einkaufen bis 18 Uhr“ 2016. Im Mittelpunkt des Aktionstags stand ein Springbrunnen, der mit bunten Lichtern angestrahlt wurde. Das Gerüst bestand aus einem 16 mal sechs Meter großen Wasserbecken. Dazu wurden Dutzende Wasserschläuche verlegt und in 30 Minuten rund 40 000 Liter Wasser bewegt.

Marion Knoll und Birgit Jakoby-Thöle haben jetzt 25 Jahre Dienst im Alten- und Pflegeheim St.-Pius-Stift gefeiert. Knoll ist nach ihrer Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin in der Berufsfachschule Altenpflege des St. Pius-Stiftes dem Hause treu geblieben. Sie war nach ihrer Ausbildung im Wohnbereich 2 des Stammhauses tätig. Seit 16 Jahren ist sie als Nachtwache im Stammhaus beschäftigt. Jakoby-Thöle war nach ihrer Ausbildung in Wohnbereich E im Stammhaus tätig, danach als Nachtwache im Seniorenstift St. Franziskus. Seit 2011 ist sie wieder im Stammhaus als examinierte Altenpflegerin in der Nachtwache beschäftigt.

Grund zu feiern gibt es auch in der Tagespflege des St. Pius-Stiftes: Gunda Schrandt und Maria Niehaus sind bereits seit 40 Jahren im St. Pius-Stift tätig. Stiftungsvorstand Hermann Schröer gratulierte. Schrandt trat nach ihrer Ausbildung in der Berufsfachschule Altenpflege im Wohnbereich 4 des Stammhauses ihre Arbeit an. Nach einigen Jahren wechselte sie in das Servicehaus. Seit 2004 ist sie in der Tagespflege als Pflegedienstleitung aktiv. Niehaus schloss ihre Ausbildung ebenfalls in der Berufsfachschule Altenpflege ab. Sie war dann im Wohnbereich 4 des Stammhauses tätig und wechselte danach in die Tagespflege.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.