• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Klassentreffen und Landtag

29.08.2018

Stolze 50 Jahre nach ihrer Einschulung in Gehlenberg oder Neulorup trafen sich die damaligen Erstklässler am Samstagnachmittag in Gehlenberg wieder. Heinz Baumann und Marlies Willer (geb. Lukas) hatten die Vorarbeit geleistet, die Einladungen an alle 43 „Mitschüler“ verschickt und die Vorbereitungen getroffen. Mit eingeladen waren auch die damalige Klassenlehrerin Heidemarie Schüler, die die Mädchen und Jungen 1968 unter ihre Fittiche nahm und durch die Grundschule begleitete, sowie ihr Kollege Wilhelm Funke.

Insgesamt hatten sich 23 Frauen und Männer in Gehlenberg bei der Grundschule eingefunden, einige hatten auch eine weite Anreise dafür in Kauf genommen. Nach der Begrüßung durch Heinz Baumann und einem Umtrunk führte Wilhelm Funke die Gruppe durch die Schule. Dabei erfuhren die Ehemaligen, dass sich im Laufe der Zeit doch vieles im Gebäude und auch außerhalb verändert hatte. Dennoch wurden zahlreiche Erinnerungen an die Örtlichkeiten und Erlebnisse wieder lebendig. Bei der damaligen Einschulung war die Schule noch eine Mittelpunktschule mit fast 380 Schülern bis zur Klasse neun gewesen. Heute werden in der Grundschule etwa 100 Schüler unterrichtet.

Von der Schule aus ging es zum Kulturzentrum Mühlenberg, wo bereits eine Kaffeetafel vorbereitet war. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Wilhelm Olliges, informierte die Gruppe über die Geschichte der Mühle, die Entstehung der Ortschaft und die Umgestaltung des Mühlenumfeldes in den vergangenen Jahren. Bei einem Rundgang konnten die einzelnen Sammlungen und weitere Objekte auch besichtigt werden. Zum Programm gehörte auch eine Schulstunde nach früherer Art in der alten Dorfschule, wo die „Schülerinnen und Schüler“ das Schreiben der alten deutschen Sütterlin-Schrift erproben mussten. Bei einem Essen im Gasthof Reiners und vielen Gesprächen über die gemeinsame Zeit fand das Klassentreffen einen harmonischen Ausklang.

Die Landfrauen aus Gehlenberg, Neuvrees und Hilkenbrook waren begeistert von ihrem Besuch des Landtages in Hannover. Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley fuhren die Landfrauen in den frühen Morgenstunden mit dem Bus los. Mit dabei waren auch einige Ehemänner und die Sekretärin des Büros von Karl Heinz Bley, Rita Otten. Sie hatte die Planung und Anmeldung organisiert.

Im Landtag erhielten die Landfrauen gemeinsam mit anderen Gruppen zunächst eine Einführung und Informationen über den Umbau des Plenarsaales. Dort wurden sie von Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, selbst begeisterte Landfrau, im Vorführraum begrüßt. Spannend war danach die Plenarsitzung, die aktuelle Stunde, die auf der Besuchertribüne verfolgt wurde. Nach den Mitteilungen der Präsidentin Dr. Gabriele Andretta ging es um kriminelle Familienclans in Niedersachsen, Windenergieausbau und Klimaschutz-Solidarität mit den Beschäftigten aller Enercon-Betriebe.

Eine weitere Stunde war für eine Diskussionsrunde mit einigen Abgeordneten vorgesehen. Hier trafen die Landfrauen auf Bley, der seine Gäste herzlich begrüßte, auf Harm Rykena (AfD-Fraktion) und Horst Kortlang (FDP-Fraktion). Diskutiert und gestellt wurden Fragen zum Klima und Umweltschutz, zur Bildungspolitik (Lehrermangel), zum Arbeitsrecht, zur Entlohnung sowie den Arbeitszeiten für ausländische Arbeiter in Großbetrieben.

Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Foto vor dem Landtag mit Bley, seiner Gattin Ingrid Bley und Barbara Otte-Kinast. Die Landfrauen verbrachten noch eine schönen Nachmittag in Hannover und auf den Steinhuder Meer. Nach einem gemeinsamen Abendessen endete der Tagesausflug.

Im Rahmen der Ferienpassaktion des Ortsjugendrings Markhausen sind Gutscheine für den Tier- und Freizeitpark Thüle in Mittelsten-Thüle verlost worden. Die Gutscheine haben Tjark Gronowski, Susanne Hillen und Emma Lückmann gewonnen. Die Teilnahme an mindestens einer Ferienpassaktion sowie die Abgabe des Ferienpasses bei der Spadaka Markhausen waren nötig, um an der Verlosung teilzunehmen.

Begonnen hatte das Programm mit dem alljährlichen Freiluftgottesdienst der Familiengottesdienst-AG und der Band „Quadrophenia”. Dazu war der ganze Ort auf das Gelände der Begegnungsstätte eingeladen worden. Für Speis und Trank sorgte der Gemeinderat im Anschluss an den Gottesdienst. Das Gremium freute sich über die große Beteiligung der Dorfbewohner.

Dieses Jahr wurde von der Kolpingfamilie eine Fahrt zum Ferienzentrum Schloss Dankern angeboten, daraufhin folgte eine Fahrt zum Heide-Park Soltau, die von der Laienspielschar Markhausen organisiert worden war. Beide Aktionen wurden sehr gut von den Kindern und Jugendlichen angenommen.

Die Schützenbruderschaft und die Jungschützen luden zum Schießnachmittag in die Schützenhalle ein. Zudem fand eine Fahrt zur Nordseespielstadt Wangerland statt. Diese wurde von der Kinderkarneval-Gruppe Markhausen und der Freiwilligen Feuerwehr Markhausen organisiert und erfreute sich einer großen Beteiligung. Das diesjährige Zeltlager in Varnhorn wurde von der Messdienergemeinschaft Markhausen geplant und durchgeführt. Hier herrschte Sonne und eine Menge Spaß an insgesamt neun Tagen.

In das Museumsdorf Cloppenburg wurden die Kinder zur Aktion „Das blaue Wunder” von der Schmetterlingsgruppe eingeladen. Die Aktion beinhaltete die Herstellung individueller Taschen, die die Kinder behalten konnten. Der SV Marka Ellerbrock traf sich mit den tanzinteressierten Kindern in der ehemaligen Schule in Ellerbrock. Das Dorfquiz, organisiert vom Heimatverein Markhausen und dem gemischten Chor „Cäcilia” Markhausen, erfreute die Kinder mit kniffligen Aufgaben rund ums Dorf und einer Preisverleihung. Zum großen Versteckspiel im Dorf lud die KLJB Markhausen ein.

Der Ortsjugendring Markhausen bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die gelungenen und gut besuchten Ferienpassaktionen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.