• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Leben für den Verein

16.11.2013

Statt des üblichen Radlerballs gab es in diesem Jahr erstmals einen „Wintergang“ beim Radsportclub Thüle. Vom Treffpunkt Vereinsheim führte der Weg durch die Thüler Wälder. Nach einem fast dreistündigen Marsch kehrte man zum Vereinsheim zurück. Hier konnten sich die Wanderer bei einem deftigen Kohlessen stärken. Die Tradition der Ehrung von Mitgliedern, wie sie beim Radlerball stets üblich war, wurde bei dieser Veranstaltung fortgesetzt. Vom Vorsitzenden Heribert Ideler wurden auf Grund ihrer langjährigen Verdienste um den Radsportclub Willi Stuntebeck, Josef Moorbrink und Maria Stammermann zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für die Partner gab es Blumen. Ideler betonte, dass die Geehrten stets den Rufen des RSC gefolgt seien und sich bei vielen Einsätzen insbesondere beim Volksradfahren engagiert hätten. Urkunde und Ehrennadeln überreichte Vorstandsmitglied Heiko Stuntebeck. Für Abwechslung und Spannung sorgte nach dem Kohlessen eine große Tombola.

Die St.-Marien-Senioren Friesoythe besuchten den Wallfahrtsort Bethen. Nach einer Andacht mit sakramentalem Segen durch Diakon Otger Eismann trafen sich die Senioren im Bethener Pilgerzentrum „Haus Maria-Einkehr“ zu einer Kaffeetafel. Daran schloss sich ein Vortrag von Dr. Menzel vom Friesoyther Krankenhaus an, die ausführlich in Wort und Bild über die Notwendigkeit für Senioren der Erstellung von Patienten- und Vorsorgeverfügungen referierte. Nach dem Vortrag hatten die Senioren Gelegenheit, die augenblicklich im Haus Maria-Einkehr stattfindende Ikonenausstellung der Friesoyther Ikonenmalerin Ritta Haaspari-Meinrenken zu besuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Einen uneingeschränkten Erfolg konnten 19 Hund- Führergespanne im Rahmen der Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde in den Revieren um Gehlenberg verbuchen, Der Prüfung war ein mehrmonatig währender Lehrgang unter der Leitung der Hundeobleute des Hegerings Scharrel, Hermann Fugel, und des Hegerings Markhausen-Gehlenberg, Willi Immken, vorausgegangen. Auf Grund der hohen Anzahl der Prüflinge erfolgte die Bewertung sowie Prüfung – unter der Federführung vom Richterobmann Heiner Kesting – gruppenweise verteilt an zwei Prüfungstagen. Die Gesetzgebung schreibt für verschiedene Jagdarten, zum Beispiel die Jagd auf Wasserwild, den Einsatz von brauchbaren Jagdhunden vor.  

Rundum zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen des SV Marka Ellerbrock über die Beteiligung am jährlichen Sportlerball mit Kohlessen. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Saal im Vereinslokal Laing in Ellerbrock – und alle hatten gute Laune mitgebracht. Nach dem reichhaltigen Kohlessen begrüßte Vereinsvorsitzender Heiner Hachmöller den Ehrengast Günter Graf, der dem Verein seit Jahren die Treue hält. Danach ehrte der 1. Vorsitzender verdiente Vereinsmitglieder mit der Ehrennadel in Silber für Verdienste zugunsten des Vereines. Ausgezeichnet wurden Sarah Niemeyer, Matthias Stammermann, Michael Peters und Heiner Robbers.

Im Anschluss daran folgte die bereits mit Spannung erwartete Tombola. Über den Gewinn des 1. Preises, ein Fahrrad, durfte sich Markus Steenken freuen, der auch sofort eine Ehrenrunde durch den Saal drehte. Mit Musik vom Plattenteller begann dann der gemütliche Teil des Abends, der von den Gästen ausgiebig genutzt wurde. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.