• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

DRK-KREISWETTKAMPF: Lindern in bestechender Form

21.05.2007

Ergebnisse des DRK-Kreiswettbewerbes

Bei dem Wettkampf lag die erreichbare Höchstpunktzahl bei 1000. Hier die Platzierungen und Punkte:

1. Lindern I 900

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2. Lindern II863

3. Cloppenburg795

4. Garrel I794

5. Bösel793

6. Lastrup759

7. Apen751

8. Garrel II751

9. Strücklingen745

10. Lindern III733

11. Löningen725

12. Markhausen725

13. Markhausen II671

14. Essen645

Der Landesentscheid läuft in Jever. Bürgermeister Bartels sagte, Gewinner seien in Not geratene Menschen.

von theo hinrichs

kreis cloppenburg Geburtshilfe, Versorgung von Verletzten nach einem Verkehrsunfall, Behandlung eines Brandopfers, Hilfe nach Sturzverletzungen und Stromschlägen, sich kümmern um Schockopfer nach einem Banküberfall – das waren die vielfältigen Aufgaben, vor denen die Helfer der DRK-Bereitschaften beim Kreiswettbewerb am vergangenen Sonnabend in Garrel standen.

Bevor die 14 Teams aus den Bereitschaften Strücklingen/Elisabethfehn, Essen, Lastrup, Cloppenburg, Bösel, Lindern (3), Markhausen (2), Löningen, Garrel (2) und die Gastmannschaft aus Apen in den Aufgaben-Parcours durch die Gemeinde geschickt wurden, mussten die Teilnehmer ihr Wissen in der Theorie unter Beweis stellen. Anschließend hatten die Gruppen an den 14 Stationen jeweils zehn Minuten Zeit, die Aufgabe zu bewältigen. Zwei Schiedsrichter beobachteten und beurteilten die fünf Gruppenmitglieder bei ihrer Arbeit. Das Jugendrotkreuz und die Jugendfeuerwehr Bevern mimten die Opfer. Die Verletzungsmuster waren dabei schwer von echten Wunden und Verletzungen zu unterscheiden. Die Ausbildungsbeauftragten des DRK-Kreisverbandes, Rainer Burmann und Ralf Meyer, hatten den 25. Kreisentscheid vorbereitet.

„Die Gewinner des heutigen Tages sind die Menschen, die in Not geraten“, sagte Garrels Bürgermeister Andreas Bartels in der Unterkunft der DRK-Bereitschaft zur Bedeutung des Wettkampfes, der als Überprüfung des Ausbildungsstandes und der Schlagkraft der Retter gilt. Kreisbereitschaftsführer Heinz Robbers aus Lindern: „Beim Kreiswettbewerb haben die Gruppen die Möglichkeit, ihr Können und Wissen in Ruhe zu üben.“ Die Auswertung erfolgt nach festgelegten Bewertungskriterien. Neben der Fachlichkeit wird auch das Auftreten der Gruppen bewertet. Die ersten drei Plätze berechtigen zur Teilnahme am Landeswettbewerb, der am 30. Juni in Jever stattfindet. Der Sieger nimmt am Bundeswettbewerb in Meersburg am Bodensee teil. In den vergangenen Jahren konnten sich regelmäßig Gruppen aus dem Kreisverband Cloppenburg für den Bundesentscheid qualifizieren und stellten mit der Bereitschaft Bösel auch schon einen Bundessieger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.