• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Methodisch geschult

26.06.2012

Nach 120 Unterrichtsstunden und erfolgreicher Prüfung konnten nun elf engagierte Frauen das KEB-Zertifikat „Pädagogische Mitarbeiterin – Fit for Kid – Grundkursus“ entgegennehmen. Teilgenommen an der Fortbildung haben Sigrid Bartels (Ramsloh), Bianka Beyer (Ostrhauderfehn), Maria Fortwengel (Sedelsberg), Tolke Heppert (Neuscharrel), Jutta Kapuschinski (Barßel), Claudia Krah (Strücklingen), Anne Marcussen (Kampe), Stefanie Oltmann (Bösel), Dorothea Rolfes (Altenoythe), Angelika Steenken (Friesoythe), Sabine Stoyke (Elisabethfehn) und Brigitte Voskamp (Friesoythe).

Nicola Fuhler, Lehrgangsleiterin, und Ulla Lindemann, pädagogische Mitarbeiterin des Bildungswerkes Friesoythe, gratulierten mit einer Rose und einem Glas Sekt. Sie lobten die Teilnehmerinnen wegen ihres großen Engagements, ihrer Kreativität und Freude am Unterrichtsstoff. Neben einem umfassenden pädagogischen Basiswissen für die Beaufsichtigung und Betreuung der Grundschulkinder wurden den Frauen auch methodische und didaktische Grundlagen zur Entwicklung und Durchführung unterrichtsergänzender Angebote vermittelt. Ein weiterer Bestandteil der Qualifikation war ein Praktikum. In dem Aufbauseminar „Pädagogische Mitarbeiter/innen an Ganztagsschulen, Schwerpunkt: Klassen 1- 4“ ab Dienstag, 18. September, 8.30 Uhr, sind nur noch wenige Plätze frei. Anmeldungen unter: Telefon 04491/933011 oder www.bildungswerk-friesoythe.de

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist in diesem Jahr sehr zum Bedauern des Ballspielvereins-Vorstandes (BVN) und vieler Familien das diesjährige Dorfpokalturnier. Doch der BVN-Vorstand wollte das Turnier nicht ganz ausfallen lassen, und so entschloss man sich kurzfristig, die sieben Straßenmannschaften in zwei Gruppen im Elfmeterschießen gegeneinander antreten zu lassen. In der Gruppe I siegte die Mannschaft „Hauptstraße“, in Gruppe II „Achterhörn“ vorn. Im „Finale“ siegte dann die Mannschaft „Hauptstraße“ mit 5:4 Toren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu einer Zeitreise in ein düsteres Kapitel deutscher Vergangenheit hatte der Heimatverein Neuscharrel eingeladen. Mit knapp 60 Teilnehmern wurde zuerst die „Alte Dorfstelle Wahn“ im Kreis Emsland angesteuert. Obwohl das ehemalige Wahn bis zum Jahre 1939 eine der blühendsten Gemeinden im Hümmling war, wurde sie auf Anordnung von Adolf Hitler aufgelöst und 1941 komplett geräumt, um den Kruppschen Schießplatz zu Meppen zu erweitern. Hans Jordan aus Rastdorf, ein ehemaliger Wahner Einwohner, schilderte, welche dramatischen Szenen sich in den Jahren zwischen 1939 und 1942 bei der Umsiedlung und Enteignung abspielten. Nach dieser Zeitreise ging es weiter nach Dörpen zum Heimathaus.

Nach so vielen Fakten, Daten, Geschichte und frischer Luft kam die zünftige Vesper zur Stärkung gerade richtig. Mit viel Sorgfalt und Fantasie hatten die Vorstandsfrauen alles vorbereitet. Als die „Renner“ des Tages erwiesen sich deftige Griebenschmalz- und Landleberwurstbrote mit original „Neuscharreler Schwarzbrot“, das Leni Willenborg gebacken hatte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.