Scharrel/Barßel/Gehlenberg/ - Rund 600 historische Mühlen öffnen am Pfingstmontag, 6. Juni, bundesweit ihre Türen und laden Gäste zu Führungen und kleinen Festen ein. Anlass ist der Deutsche Mühlentag, den die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung und ihre Landes- und Regionalverbände nach einer pandemiebedingten Auszeit endlich wieder am traditionellen Termin ausrichten können. Im Nordkreis beteiligen sich die Orte Scharrel, Barßel und Gehlenberg am Mühlentag.

Der Mühlenverein Scharrel teilt mit, dass am Pfingstmontag die Mühle in Scharrel zur Besichtigung geöffnet ist. Ab 10 Uhr öffnen sich die großen Mühlentüren. Ab 13 Uhr wird im Mühlencafe selbstgebackener Kuchen bei Tee und Kaffee angeboten.

Das Mühlenteam der Ebkenschen Windmühle in Barßel lädt die Bevölkerung zum Mühlentag ein, um sich ein Bild von der Windmühle aus dem Jahr 1717 zu machen. Von 11 bis 17 Uhr wird es auch Führungen durch die Mühle geben. Von der Galerie hat man einen interessanten Blick auf das Storchennest.

In Gehlenberg kann auf dem Mühlenberg eine Erdholländer-Mühle besichtigt werden. Außerdem gibt es Führungen in der Mühle sowie im Sägerei- und Heimatmuseum. Im Backhaus können sich die Gäste bewirten lassen.