• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Nachwuchs erfolgreich

01.04.2015

Über gute Schießergebnisse haben sich jetzt Jungschützenmeister Franz-Josef Bünnemeyer und dessen Helferteam bei den Vereins- und Zugmeisterschaften des Schützennachwuchses in der St.-Sebastian-Bruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung gefreut. Bei der Siegerehrung auf der Anlage in Vahren gab es für die erfolgreichen Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften in neun Klassen insgesamt zehn Anstecknadeln in Gold, fünf in Silber und eine in Bronze.

Pokale wurden an folgende Teilnehmer vergeben: Luftgewehr-Auflage, Bambi-Jungen: Michael Heitgerken (167 Ringe), Schüler, Mädchen-Auflage: Kirsten Tönies (196), Schüler-Jungen: Jonas Bünnemeyer (188) und Hannes Deeken (188), Freihand, Schüler-Jungen: Hannes Deeken (248), Auflage-Damen Jugend: Lisa Hellmann 191), Luftpistole-Jugend: Lisa Hellmann (181), Freihand, Schüler-Mädchen: Pauline Koopmann (226), Kleinkaliber, Auflage-Damen Jugend: Pauline Koopmann (181), Auflage-Damen Jugend: Sandra Hellmann (191), Freihand-Damen Jugend: Sandra Hellmann (217). Erfolgreichster Jungschütze war Louis Koopmann, der sich in folgenden Klassen Pokale holte: Luftgewehr-Auflage (185), Freihand: (229), Kleikaliber-Auflage: (173), Dreistellung: (210), Liegend: (467).

Bei den Zugmeisterschaften wurden in acht Klassen jeweils acht Anstecknadeln in Gold, und in Silber sowie fünf in Bronze vergeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einzelergebnisse: 1. Zug: Schülerklasse, Luftgewehr, Jungen-Auflage: 1. Niklas Rohe (93), 2. Fabian Schumacher (92), 3. Johannes Heitgerken und Sebastian Schumacher (87), Jungen-Auflage: 1. Fabian Schumacher (98), 2. Niklas Rohe (81), 3. Marvin Kuhlen (61). 2. Zug: Schülerklasse, Mädchen-Auflage: Kirsten Tönies (97), 2. Adele Deeken und Celina Niemann (98), 3. Pauline Koopmann (87), Schülerklasse, Freihand- Mädchen: 1. Pauline Koopmann (106), 2. Celina Niemann (83), 3. Adele Deeken (30). 4. Zug: Schülerklasse, Jungen-Auflage: 1. Jonas Bünnemeyer (75), 2. Niklas Bünnemeyer (73), Schülerklasse, Freihand: 1. Jonas Bünnemeyer (83), Schülerklasse- Freihand: 1. Jonas Bünnemeyer (75), 2. Niklas Bünnemeyer (21). 5. Zug: Schülerklasse-Auflage: 1. Hannes Deeken (95), 2. Jan-Aron Bartke (61) sowie Schülerklasse, Freihand-Jungen: 1. Hannes Deeken (119).

Bei der jüngsten Veranstaltung der Unternehmerfrauen im Handwerk (Arbeitskreis Cloppenburg) referierte Heinrich Siefer, Dozent an der Katholischen Akademie Stapelfeld, zum Thema Religionsgemeinschaften in Cloppenburg und deren Besonderheiten. Wer glaube, dass die meisten Einwohner aus Cloppenburg katholisch seien, liege völlig falsch, so Siefer. Während von den 16 281 Einwohnern im Jahre 1964 noch 79 Prozent katholisch, 18 Prozent evangelisch und drei Prozent anderen Religionsgemeinschaften angehörten, hat sich heute das Bild total gewandelt. Von den 34 313 Einwohnern (1. Januar 2014) sind 49 Prozent katholisch und 22 Prozent evangelisch. Nun fallen 29 Prozent unter die Rubrik „Sonstige“ (evangelisch-freikirchliche sowie orthodoxe Christen, Muslime, Yeziden, Zeugen Jehovas, Hindus, Buddhisten, ohne Konfession).

Mehr als 60 Parteimitglieder und Freunde der SPD Cloppenburg hat Ortsvereinsvorsitzender Hans-Jürgen Hoffmann jetzt zum traditionellen Heringsessen begrüßt. Festredner war diesmal der ehemalige Bundestagsabgeordnete Günter Graf (Friesoythe). Es sei – so Graf – immer sein Anspruch gewesen, „die älteste demokratische Partei auf deutschem Boden in Südoldenburg „hoffähig zu machen“. „Es hat in der Vergangenheit Zeiten gegeben, da wollte kaum eine Gaststätte der SPD Räume für Veranstaltungen zur Verfügung stellen”, berichtete Graf. Dass dieses nicht mehr so sei, habe auch damit zu tun, dass man immer seinen Prinzipien treugeblieben sei, den Mut bei Schwierigkeiten nicht verloren und sich immer offen zur SPD bekannt habe.

In einer Feierstunde zum Patronatstag sind jetzt 24 Beschäftigte des St.-Josefs-Hospitals Cloppenburg für langjährige Mitarbeit geehrt worden. Darüber hinaus verabschiedete die Klinikleitung acht Kollegen in den Ruhestand.

25 Jahre dabei sind: Rainer Bramlage, Elke Heitmann, Simone Henke, Susanne Kuhnke-Knipper, Brigitte Lamping, Elisabeth Lamping, Brigitta Londa, Martina Luebken, Monika Lüttgen, Ute Meyer, Claudia Möllmann, Martina Oer, Elisabeth Oer, Alexandra Schickling, Angelika Schröder, Klaus Schütte, Richard Sontag, Maria Speckmann, Cäcilia Tebben.

40 Jahre: Bernarda Berssen, Ursula Liers, Monika Nienaber, Anna Osterhoff, Elisabeth Schwarte.

Ruhestand: Agnes Backhaus, Elfriede Böckmann, Mechtild Hartke, Ursula Liers, Hildegard Semprecht, Inge Wolframm, Alfred Benkert, Ingrid Bergmann.

Der Vorstand der Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT), Stadtverband Cloppenburg, wird in den nächsten Jahren unter dem Vorsitz von Karl Kleier in fast gleicher Besetzung weiterarbeiten. Die Mitglieder bestätigten in ihrer jüngsten Sitzung den bisherigen Vorstand und erweiterten ihn um einen Beisitzer. Josef Schnaak aus Essen wurde als dritter Beisitzer in den Vorstand gewählt. Weitere Beisitzer sind Ralf Drüding und Ralf Grever. Stellvertretende Vorsitzende bleiben Monika Deeken und Andreas Middendorf. MIT-Kreisvorsitzende Ursula Bernhardt und der hiesige Landtagsabgeordnete Clemens gr. Macke (Addrup) gratuliertem dem Vorstand.

Auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) kann Peter Lukas an diesem Mittwoch zurückblicken. Von April 1975 bis März 1979 absolvierte er zunächst die Ausbildung zum Bankkaufmann in der OLB-Filiale Cloppenburg. Bis 1986 war Lukas als Kundenberater in verschiedenen Filialen der OLB tätig. Im März 1986 wechselte er in den Kreditbereich und war bis April 1994 als Kreditsachbearbeiter tätig. Im Januar 1993 wurde Lukas Handlungsvollmacht erteilt. Seit 1994 arbeitet er als Firmenkundenbetreuer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.