• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Nur 18-Jährige dürfen Europaparlament wählen

05.05.2014

Visbek Die Wahlvorbereitungen für die Europawahl und die Landratswahl am Sonntag, 25. Mai, laufen in der Gemeinde Visbek auf Hochtouren. Alle Wahlbenachrichtigungskarten wurden bereits übersandt, so die Gemeinde.

„Die Anzahl der Wahlberechtigten ist für die beiden Wahlen unterschiedlich hoch“, erklärt Annelies Muhle, zuständige Wahlsachbearbeiterin im Rathaus. „Ursächlich hierfür ist das Wahlalter“, sagte sie. So dürften 16-Jährige den Landrat wählen, jedoch erst alle ab 18 Jahren das Europaparlament. Daher seien zwei Benachrichtigungskarten erforderlich. Für die Europawahl liegt die Zahl der Wahlberechtigten in Visbek bei 6835, den Landrat dürfen 7677 Bürger wählen.

Eine Neuerung gibt es für die rund 1400 Wähler im Wahlbezirk zwei. Das Hotel „Stüve“ (Eingang Corveyweg) wurde zum neuen Wahllokal. Hiervon sind die Bürger aus den Ortschaften Wöstendöllen, Endel, Varnhorn-Siedenbögen und aus den Visbeker Baugebieten „Erlter Esch“ und „Uhlenkamp“ betroffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.